© INTERKULTUR
Internationaler Chorwettbewerb Maastricht

Die INTERKULTUR-Saison 2019 startet in Maastricht

Internationaler Chorwettbewerb zieht 26 Chöre aus 7 Nationen an

Das Datum für das Eröffnungskonzert des ersten Internationalen Chorwettbewerbs Maastricht war gut gewählt: Vor genau 27 Jahren, am 7. Februar 1992, wurde der „Vertrag von Maastricht“ unterschrieben und begründete die Europäische Union.

Das historische Datum gab dem Eröffnungskonzert bei der Premiere des Internationalen Chorwettbewerbs Maastricht noch einmal eine besondere Atmosphäre. 23 Chöre aus 7 Nationen waren gekommen, um den ersten Tönen des ersten INTERKULTUR-Wettbewerbs in den Niederlanden zuzuhören und gemeinsam ein großes Festival der überkulturellen, internationalen Freundschaft und Völkerverständigung zu feiern.

Das Eröffnungskonzert gab einen perfekten Einblick in die Chormusiktraditionen von Ländern wie Deutschland, Finnland, Japan und dem Gastgeberland Niederlande und zeigte einen interessanten Querschnitt der verschiedenen Genres von Chormusik.

Während des Konzerts brachte ein Jurymitglied alle Sängerinnen und Sänger im Publikum zu einer kurzen Darbietung zusammen: Anders Jalkéus, ehemaliger Basssänger bei The Real Group und schwedischer Sänger, Künstler, Unterhalter und Musiker, stellte die Anwesenden vor eine besondere Herausforderung, als er mit ihnen Bodypercussion und gleichzeitiges Singen probte. Es war nicht ganz einfach, aber alle machten mit und hatten Spaß dabei!

Der Internationale Chorwettbewerb Maastricht läuft noch bis zum 11. Februar. Während der kommenden Tage werden die Chöre in Freundschaftskonzerten singen und in Wettbewerben verschiedener Genres und Schwierigkeitsstufen antreten. Am Sonntagabend (10. Februar) werden sie in einer festlichen Preisverleihung die Ergebnisse ihrer Auftritte erfahren.

Bleibt dran und folgt der offiziellen Facebookseite der Veranstaltung für regelmäßige Updates, Fotos, Videos und mehr!

Zurück

VERWANDTE NEWS