Video Screenshot
Internationale Chorszene

Victoriam – Sieg des Mitgefühls, Sieg des Lebens

Musiker und Sänger unterstützen die Tafeln in Deutschland

Liebe, Mitgefühl und Solidarität sind unverzichtbare Werte, die gerade jetzt in Zeiten der Coronakrise essentiell geworden sind. Die Initiative #CoronaCare zielt darauf ab, diese Werte zum Leben zu erwecken, damit sich unsere gesamte Gemeinschaft um diejenigen kümmert, die von dieser Krise schwer betroffen sind - Menschen, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind. Sie finden Hilfe bei der Tafel, die mit ihrem deutschlandweiten Netzwerk täglich Tausende von Bedürftigen mit kostenlosen Lebensmitteln versorgt.

Doch diese Hilfe ist gefährdet: Einerseits zählen viele der ehrenamtlichen Helfer altersbedingt zur Corona-Risikogruppe, und andererseits ist die Anzahl der Lebensmittelspenden drastisch eingebrochen.  Gleichzeitig benötigen immer mehr Menschen die Angebote der Tafeln: Menschen, die ihren Job verloren haben, aber dennoch eine Familie versorgen müssen. Menschen, die durch den Spendenrückgang nun deutlich weniger Lebensmittel mit nach Hause nehmen können. Menschen, die sich bis zum Ausbruch der Coronakrise mit Spenden von Passanten und Lokalen über Wasser halten konnten. Daher unterstützt die Aktion #CoronaCare mit dem Song "Victoriam" diese Einrichtungen, indem die Erlöse der Downloads aus Musikportalen in die Arbeit der Tafeln fließen.

Victoriam misericordia - victoriam vitae - omnia speramus (Der Sieg der Menschlichkeit, des Mitgefühls ist der Sieg des Lebens, den wir uns alle wünschen) – diese Botschaft des Songs kommt an und katapultierte das Lied vergangenen Freitag an die Spitze der iTunes Charts. Der Kölner Komponist und Produzent Christoph Siemons produzierte das Stück als Teil seines Albums "Sinfoglesia" mit mehr als 100 MusikerInnen und SängerInnen als Zusammenwirken von Chor und klassischem Orchester. Hier gibt es das Video zum Song der #CoronaCare-Initiative, "Victoriam": 

Zurück

VERWANDTE NEWS