Sing'n'Joy Festivalchor © INTERKULTUR
Sing'n'Joy Vienna

Tränen der Freude in Wien

Chorwettbewerb endet mit einer emotionalen Preisverleihung

Vom 30. Mai bis 3. Juni trafen sich insgesamt 18 Chöre aus 12 Nationen in Wien, um beim 31. Franz-Schubert-Chorwettbewerb anzutreten und beim 4. Sing’n’Joy Vienna Chorfestival gemeinsam ein großes Fest internationaler Chormusik zu feiern.

Die Veranstaltung wurde von BesucherInnen und TeilnehmerInnen sehr gut aufgenommen. Sowohl beim Eröffnungskonzert als auch bei der abschließenden Preisverleihung war die Votivkirche bis auf den letzten Stehplatz besetzt.

Höhepunkt des Eröffnunsgkonzertes war der Auftritt des Sing’n’Joy Festivalchores, bestehend aus Kammerkoret Ultima Thule (Norwegen), Coro Regina Coeli (Philippinen) und Vocal Ensemble Fantazia aus Russland. Sie führten Franz Schuberts Messe in B-Dur, D 324 - Kyrie und Gloria, dirigiert von Friedrich Lessky, Mitglied im künsterlischen Komitee des Wettbewerbs.

Die Preisverleihung am 3. Juni war der emotionale Höhepunkt des Festivals. Insbesondere der Telkom University Choir aus Indonesien und Coro Regina Coeli von den Philippinen waren von ihren Erfolgen überwältigt und konnten die Tränen nicht zurückhalten, als sie als Sieger in ihren jeweiligen Wettbewerbskategorien ausgerufen wurden.

Der Children Choir Consonance aus Russland unter der Leitung von Tatiana Chertishcheva erreichte in der Kategorie „Children’s Choirs“ 25,79 Punkte und erhielten den Franz Schubert Chorpreis 2018 für die beste Interpretation einer Originalkomposition von Franz Schubert.

Die höchste Punktzahl im Wettbewerb erreichte Telkom University Choir aus Indonesien, dirigiert von Aldo Randy Ginting. Die Gruppe erhielt 26,36 Punkte in der Kategorie „Sakrale Chormusik“ – der leistungsstärksten Wettbewerbskategorie mit zahlreichen exzellenten Chorauftritten.

Publikumsliebling während der Veranstaltungstage war Dan Hop Xuong Olympia aus Vietnam, der mit bunten Kostümen und einer eleganten Choreographie beeindruckte.

Mehr Informationen und Ergebnisse gibt es hier, Fotos und Videos sind auf der offiziellen Facebookseite der Veranstaltung zu finden.

Zurück

VERWANDTE NEWS