Northern Lights-Konzert, Riga 2017 © Studi43
INTERKULTUR China

Das Nordlicht kommt nach Shenzhen, China

“Northern Lights”-Orgelkonzert und Seminar der MUSICA MUNDI-Akademie für Chorleiter

Das „Northern Lights“-Konzert im Rigaer Dom während des Grand Prix of Nations Riga 2017 & 3. European Choir Games war einer der Höhepunkte der Veranstaltung. In diesem Jahr bringt INTERKULTUR China das Konzert nach Shenzhen im Südosten Chinas.

Das Konzert findet am 16. Juni im Konzerthaus in Shenzhen statt, eine der wenigen Konzerthallen mit Pfeifenorgel in China, und mit der einzigen Pfeifenorgel in Shenzhen. Das Originalprogramm wurde umfangreich erweitert, einige Stücke wurden eigens für China ausgewählt.

Der General Artistic Director für INTERKULTUR, Fred Sjöberg, der Künstlerische Direktor von INTERKULTUR Romāns Vanags sowie World Choir Council-Mitglied und Vizepräsident des Chinesischen Chorverbands, Chen Guanghui, werden das Konzert dirigieren. Gemeinsam mit dem Organisten Karl-Magnus Jansson und fünf Topchören aus der Region wird das Konzert eines der bedeutendsten musikalischen Ereignisse des Jahres.

Vom 11.-16. Juni organisiert INTERKULTUR China gemeinsam mit dem Chorverband Shenzhen das Frühjahrsseminar 2018 der MUSICA MUNDI-Akademie für Chorleiter. Das Seminar besteht aus Vorlesungen, Workshops und Meisterklassen und ist für alle Chorleiter und Liebhaber der Chormusik offen, ungeachtet des professionellen Hintergrunds und Niveaus. Außerdem gibt es für die Teilnehmer jeden Abend offene Proben für das „Northern Lights“-Konzert, um einen ersten Blick auf das großartige Konzert am Samstag zu werfen.

Für weitere Informationen über das „Northern Lights“-Konzert und das Seminar der MUSICA MUNDI-Akademie für Chorleiter, wendet Euch an xuqian(at)interkultur.com.cn.

Zurück

VERWANDTE NEWS