Jubelnder Chor bei Preisverleihung © Jonas Persson
Aktuelle Nachrichten

Weiterentwicklung der INTERKULTUR-Weltrangliste

Neues Ranking wird am 4. März veröffentlicht

Am 4. März veröffentlicht INTERKULTUR ein neues Update seiner Weltrangliste, dieses Mal aber mit einer wesentlichen Neuerung: Es wurde ein neues Bonussystem entwickelt, welches auf alle INTERKULTUR-Chorwettbewerbe der letzten fünf Jahre (2015-2020) angewendet und somit für spannende Änderungen im Ranking sorgen wird.

"Inzwischen haben mehr als 10.000 Chöre an über 230 INTERKULTUR-Veranstaltungen auf der ganzen Welt und einem internationalen Kulturaustausch der Chöre teilgenommen. Unter der Prämisse, die Qualität zu wahren und zu respektieren, wollten wir den Chören mehr Aufmerksamkeit schenken und sie ermutigen, Wert auf langfristige und stetige Qualitätsverbesserung und künstlerische Praxis zu legen, anstatt ausschließlich die Leistung und Qualität eines Chores bei einem einzelnen Wettbewerb zu berücksichtigen. Qualität und Fortschritt sind eine wichtige Grundlage bei der Einführung dieses Bonussystems gewesen", so INTERKULTUR-Präsident Günter Titsch. 

Das neue Bonussystem honoriert zusätzlich zu dem erzielten Gesamtergebnis bei den INTERKULTUR-Chorwettbewerben vor allem Kategoriesiege und die Teilnahme an mehreren Veranstaltungen.

Die Neuregelung im Überblick:

Für jeden Kategoriegewinn bei einem INTERKULTUR-Chorwettbewerb erhält ein Chor 2 Bonuspunkte, unabhängig von der Art der Veranstaltung (Großveranstaltung oder kleineres Event).

Für jede Teilnahme an The Champions Competition der World Choir Games (WCG) oder am Grand Prix of Nations in den letzten 5 Jahren bekommt ein Chor 6 Bonuspunkte.

Für jede Teilnahme an der Champions Competition der European Choir Games (ECG) oder Asia Pacific Choir Games (APCG) in den letzten 5 Jahren bekommt ein Chor 4 Bonuspunkte.

Für jede Teilnahme an der Open Competition der WCG, ECG oder APCG sowie an allen anderen INTERKULTUR-Wettbewerben der letzten 5 Jahre bekommt ein Chor 2 Bonuspunkte.

INTERKULTUR berechnet die Leistungen der Amateurchöre bereits seit dem Jahr 2000 auf Basis des MUSICA-MUNDI-Bewertungssystems und des World Choir Games-Bewertungssystems, das auf den Prinzipien von Fairness, Gerechtigkeit, Transparenz, Professionalität und Wissenschaft beruht und Fortschritte und Erfolge bestätigt, und würdigt so die Ergebnisse aus seinen vielen verschiedenen Chorwettbewerbe in einer eigenen Weltrangliste – der weltweit einzigen Rangliste dieser Art. Das 20jährige Jubiläum der World Choir Games im Juli war Anlass genug, das System zur Berechnung der Weltrangliste 2020 neu zu überarbeiten und diese wesentlichen Anpassungen vorzunehmen. Auf Basis der neuen Weltrangliste werden im Jahresverlauf außerdem herausragende Leistungen und Chöre eigens vorgestellt.

Die neue INTERKULTUR-Weltrangliste steht ab 4. März hier zur Verfügung. Ihr dürft gespannt sein!

Zurück

VERWANDTE NEWS