Singender Chor auf der Bühne © Nolte Photography

3 Goldene Regeln für das Warm-Up bei Chören

Das World Choir Council teilt Fachwissen mit der Chorwelt

World Choir Council

In diesen schwierigen Zeiten ist insbesondere die Chorwelt von der Corona-Krise stark betroffen. Chorproben mussten ausfallen, Konzerte und Auftritte wurden abgesagt und die Sängerinnen und Sänger mussten sich auf virtuelle Treffen beschränken. Auch wenn die virtuellen Chorproben niemals das Chorerlebnis und das Gefühl der Gemeinschaft ersetzen können, bieten uns die modernen Technologien jedoch zahlreiche neue Möglichkeiten zusammenzuarbeiten und sich – auch international – auszutauschen.

Die Mitglieder des World Choir Council (WCC), des höchsten internationalen Beratungsgremiums von INTERKULTUR, nutzen diese digitalen Möglichkeiten nun, um ihr breites Fachwissen mit der Chorwelt zu teilen.

Im Rahmen des World Choir Council Video Projekts, einer monatlichen Lehrvideo-Reihe unter dem Dach der Musica Mundi Akademie, bieten einige WCC Mitglieder interessierten Chorleiter*innen und Sänger*innen Fachbeiträge zu verschiedenen Themen. Aktuelle Forschungsergebnisse in der Chorkunst, neueste Techniken und pädagogische Methoden stehen im Mittelpunkt dieses Projekts.

In diesem Monat teilt Michael Barrett, ein renommierter Chorleiter und WCC-Repräsentant für Südafrika, Tipps und Übungen für Chöre zum Aufwärmen. Er sagt: „Neue Ideen und Wege zu finden, um mit Ihrem Chor wieder in die Proben einzusteigen, ist entscheidend für den Erfolg der Aufführung, da es den Sängern unter anderem hilft, den Stress der äußeren Welt hinter sich zu lassen und sich auf das zu konzentrieren, was im Proberaum stattfindet.“

Die neuen Videobeiträge werden regelmäßig Mitte des Monats veröffentlicht auf interkultur.tv/world-choir-council. Viel Vergnügen!

VERWANDTE NEWS