BEvocaL, Belgian National Youth Choir © Jonas Persson

World Choir Games 2021 gehen erfolgreich zu Ende

Preisverleihung und Abschlusszeremonie beenden das Event als finaler Höhepunkt

World Choir Games 2021

Datenschutzhinweis

Um Videos anschauen zu können müssen Sie den erweiteren Datenschutzbestimmungen zustimmen. Sie können diese Einstellung jederzeit in den Cookie-Einstellungen wieder ändern.

Zustimmen

Flandern kann mit Stolz auf eine erfolgreiche 11. Ausgabe der World Choir Games zurückblicken. Zwischen dem 30. Oktober und dem 7. November fanden in den Gastgeberstädten Antwerpen und Gent Dutzende von Musikveranstaltungen statt.

Tausende Zuschauer*innen wurden digital und live vor Ort Zeugen der einzigartigen Atmosphäre, die die so genannten "Olympischen Spiele für Chöre" auszeichnet. Die mehr als 300 virtuell und live teilnehmenden Chöre beendeten die World Choir Games am Sonntag, 7. November, feierlich während der Abschlusszeremonie in der Expo in Antwerpen. Die flämische Ausgabe zeichnete sich insbesondere durch ihren inklusiven Charakter und ihren innovativen Ansatz aus. Im Jahr 2022 werden die 12. World Choir Games in Gangneung, Südkorea, stattfinden.

Bei der Abschlussfeier der World Choir Games 2018 in Südafrika wurde Flandern als nächste Gastgeberregion bekannt gegeben. Diese World Choir Games sollten die "inklusivsten Spiele aller Zeiten" werden – eine große Herausforderung. In den vergangenen drei Jahren hatte die Organisation an einem großen Festival gearbeitet, an dem Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen beteiligt waren, und bei dem Zusammengehörigkeit und Solidarität im Mittelpunkt standen. Direktor Koenraad De Meulder blickt mit großem Stolz auf die vergangene Ausgabe zurück: "Was fast unmöglich schien, haben wir mit der 11. Ausgabe der World Choir Games möglich gemacht. Wieder singen zu können, auf der Bühne zu stehen und es gemeinsam zu genießen: das war ein Geschenk des Himmels. Mit dem Schwung der 11. Ausgabe werden wir jetzt noch mehr Menschen die Chance geben, gemeinsam zu singen."

INKLUSION UND INNOVATION

Die World Choir Games haben sich nicht nur in Bezug auf Inklusion hervorgetan. Corona zwang die Organisatoren, das Konzept der World Choir Games drastisch zu überdenken. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wurden die World Choir Games in einer hybriden Form durchgeführt. Dank des Virtual Village konnten Chöre aus der ganzen Welt die Veranstaltung miterleben und sogar aktiv daran teilnehmen. Darüber hinaus haben die World Choir Games in Zusammenarbeit mit IMEC die Music Box entwickelt. Mit dieser hochmodernen Technologie können Chöre aus aller Welt ohne Verzögerungen und in optimaler Klangqualität gemeinsam singen. Die meiste Meeting-Software ist zu diesem Zweck nach wie vor aufgrund der Verzögerung in der Übertragung unzureichend.

"Diese World Choir Games waren aufgrund von COVID natürlich die ungewöhnlichste Veranstaltung, die die chorolympische Bewegung je erlebt hat", sagte INTERKULTUR-Präsident Günter Titsch. "Das Virtual Village und die virtuellen Wettbewerbe waren eine hervorragende Notlösung, um all jenen die Teilnahme zu ermöglichen, die nicht selbst anreisen konnten, um die Spiele hier in Flandern live zu sehen und zu genießen. Ich freue mich, dass so viele internationale Chöre die Gelegenheit zur virtuellen Teilnahme wahrgenommen haben, aber ich bin ganz besonders stolz auf alle Chöre, die uns in den vielen fantastischen Konzerten der vergangenen Woche mit ihrer wunderschönen Musik verzaubert haben."

MUSIKALISCHES FLANDERN

Die World Choir Games waren auch im musikalisch gesehen ein großer Erfolg. Trotz der Corona-Beschränkungen nahmen mehr als 300 Chöre live und digital an der 11. Ausgabe der Veranstaltung teil. Auch die kostenlosen Freundschaftskonzerte, die außerhalb der Wettbewerbe stattgefunden haben, zogen Hunderte oder Tausende von Zuschauer*innen in ihren Bann.

"Ein unerwarteter Erfolg! Was für eine Atmosphäre, was für eine Emotion! Mit den Sängerinnen und Sängern bei den Shows und ihren Wettbewerben, aber mindestens genauso sehr mit dem gesamten Team, das eine unglaubliche Leistung erbracht hat, um ein so großes internationales Gesangsevent unter den aktuellen Bedingungen zu ermöglichen. Warmherzigkeit, Zusammengehörigkeit und lächelnde Gesichter – das ist es, was mir von den World Choir Games 2021 Flandern in Erinnerung bleibt", sagte Sophie Detremmerie, COO der World Choir Games 2021 Flandern.

"Wir alle haben in den letzten 9 Tagen ein einzigartiges und herzerwärmendes Ereignis erlebt. Die World Choir Games haben uns die Bedeutung dieser Amateurkunst vor Augen geführt", sagte Luc Delrue, Generalsekretär des Kulturministeriums, bei der Abschlussfeier. "Wir haben den vielen Tausend Sängerinnen und Sängern und Chorbegeisterten wieder eine Bühne gegeben. Wir haben die Leidenschaft und die pure Freude am gemeinsamen Musizieren, am Singen wiedergesehen. Und das hat sichtlich gutgetan!"

CHORFLAMME ZIEHT WEITER NACH SÜDKOREA

Nach dieser 11. Ausgabe der World Choir Games wird Flandern zusammen mit Städten wie Bremen (Deutschland), Cincinnati (USA) und Sotschi (Russland) auf der Liste der ehemaligen Gastgeberregionen stehen. INTERKULTUR organisiert die World Choir Games alle zwei Jahre. Aufgrund der Coronakrise und der damit verbundenen Einschränkungen wurde die flämische Ausgabe des Gesangsfestivals um mehr als ein Jahr verschoben. Daher werden die nächsten Spiele bereits 2022 wieder stattfinden. Die südkoreanische Küstenstadt Gangneung übernimmt die Chorflamme von Antwerpen und Gent.

VERWANDTE NEWS