[Translate to de:] Choir on stage © Jonas Persson

Feiert die vier Elemente: Lieder über Erde, Wasser, Luft und Feuer

Repertoire-Ideen für Euer nächstes Chorkonzert

Repertoire

Datenschutzhinweis

Um Videos anschauen zu können müssen Sie den erweiteren Datenschutzbestimmungen zustimmen. Sie können diese Einstellung jederzeit in den Cookie-Einstellungen wieder ändern.

Zustimmen

Die Auswahl eines neuen Repertoires für Euren Chor kann eine schwierige Entscheidung sein. Eine gute Möglichkeit, die Auswahl einzugrenzen, besteht darin, ein Thema zu wählen, das den Chorsingenden und auch ihrer Chorleitung selbst gefällt. Wie wäre es damit, die vier Elemente als Thema zu verwenden? Dieses passt zu jeder Gelegenheit und feiert unsere Natur und unseren Planeten!

Viele Songwriter haben schon immer unsere Elemente in ihre Musik eingebaut. Erde, Luft, Wasser und Feuer haben ihren Weg in populäre Hits gefunden, aber das heißt auch, dass die Auswahl überwältigend ist. Falls Ihr also gerade ein Lied über eines der Elemente sucht und Ihr nicht alle Datenbanken durchschauen wollt, haben wir einige Vorschläge für Euch vorbereitet, die Euch helfen werden, die richtige Wahl für Euren Chor zu treffen!

Lied über Erde: Down to Earth - Peter Gabriel

Wählt man Lieder aus, die die vier Elemente feiern, ist "Down to Earth" sicherlich ein perfekter Anfang.

"Down to Earth" wurde am 10. Juni 2008 von Walt Disney Records und Real World Records veröffentlicht. Die Musik wurde von Thomas Newman und dem englischen Rockmusiker Peter Gabriel komponiert, der auch den Text schrieb und den Song für den computeranimierten Disney-Pixar-Film WALL-E 2008 sang.

Das Stück wurde bei den Golden Globes und bei den 81. Academy Awards für den besten Originalsong nominiert. 2009 wurde er mit dem Grammy Award für den „Besten Song für Film, Fernsehen oder andere visuelle Medien“ ausgezeichnet.

Im Original wird der Song auch vom Soweto Gospel Choir gesungen, was ihn zu einem perfekten Stück für Chöre macht, die es interpretieren und aufführen können, wie in dieser berührenden Version des Jazzchors der Uni Bonn:

Lied über Luft: Blowin’ in the Wind - Bob Dylan

1962 schrieb Bob Dylan seinen weltberühmten, ikonischen Song Blowin’ in the Windveröffentlichte ihn als Single und nahm ihn 1963 in sein Album The Freewheelin' Bob Dylan auf.

Das Lied stellt eine Reihe von rhetorischen Fragen über Frieden, Krieg und Freiheit. Der oft als "Protestsong" bezeichnete Song veränderte Dylans Karriere und etablierte ihn als einen Sänger, der in seinen Liedern die Realität seines Landes darstellte, anstelle der vergötterten Broadway- oder Hollywood-Versionen.

Im Jahr 1994 wurde der Song in die Grammy Hall of Fame aufgenommen und 2004 auf Platz 14 der Liste der "500 Greatest Songs of All Time" des Rolling Stone Magazins gesetzt.

Wenn Ihr dieses berühmte und klassische Lied zu Ehren der vier Elemente in das Repertoire Eures Chores aufnehmen möchtet, lasst Euch von dieser Version der Clovis West Choirs inspirieren:

Lied über Wasser: Down to the River to Pray (unbekannt)

"Down in the River to Pray" "Down in the River to Pray" (auch bekannt als "Down to the River to Pray", "Down in the Valley to Pray", "The Good Old Way" und "Come, Let Us All Go Down") ist ein traditioneller amerikanischer Folksong.

Die genauen Ursprünge des Liedes sind nicht bekannt, es wird jedoch als christliche Volkshymne, als afroamerikanisches Spiritual, als Lied aus den Appalachen und als Südstaaten-Gospel bezeichnet.

Manche glauben, dass es sich um ein Lied der amerikanischen Ureinwohner handelt, das mit einem christlichen Text versehen wurde.

Im Slave Songbook von 1867 wird es George H. Allan zugeschrieben, und Alison Krauss hat es im Jahr 2000 in dem Film "O Brother, Where Art Thou?" populär gemacht.

Was auch immer der richtige Titel und Ursprung sein mag, das zutiefst spirituelle Lied handelt auf jeden Fall vom Festhalten am Glauben in einer Zeit der Dunkelheit.

Das Lied wird seit langem von zahlreichen Chören weltweit gefeiert, aufgeführt und neu interpretiert, so dass es kaum möglich ist, die beste Version zu bestimmen.

Hier ist eine unserer ganz persönlichen Lieblings-Chorinterpretationen von "Down to the River to Pray", das Eure Repertoireauswahl garantiert inspirieren wird und das Element Wasser feiert: die Live-Performance des Bel Canto Choir Vilnius aus dem Konzert "Open to the World '18":

Lied über Feuere: We Didn’t Start the Fire (Billy Joel)

"We Didn't Start the Fire" ist ein Lied, das von dem amerikanischen Musiker Billy Joel geschrieben und gesungen wurde. Der Song wurde zuerst als Single und später als Teil von Joels Album "Storm Front" im Jahr 1989 veröffentlicht.

Der rasante Text von "We Didn't Start the Fire", der auch als "Listensong" bezeichnet wird, enthält kurze Verweise auf 118 bedeutende politische, kulturelle, wissenschaftliche und sportliche Ereignisse, die zwischen 1949 (dem Geburtsjahr von Joel) und 1989 stattfanden, und zwar in überwiegend chronologischer Reihenfolge.

Der Song wurde für den Grammy Award in der Kategorie "Record of the Year" nominiert und war Joels dritte Single, die Ende 1989 Platz eins der Billboard Hot 100 in den USA erreichte.

Hier ist eine lebendige und dynamische Chorversion von den jungen Sängerinnen und Sängern der Horseheads High School Choirs, um Euch und Euren Chor zu motivieren, das vierte und letzte natürliche Element zu ehren - das Feuer:

Bonusversion als Hommage an unsere Erde und gegen den Klimawandel

2019 haben Schüler der Torquay Girls' Grammar School das Lied neu interpretiert und den Text von "We Didn't Start the Fire" angepasst und dann gefilmt, wie alle Schüler der Schule das Lied live singen, um eine wichtige Botschaft zum Klimawandel zu verbreiten.

Anschließend luden sie alle Schulen, die sie erreichen konnten, dazu ein, sich an dieser Herausforderung zu beteiligen und ihre Versionen an ihre Abgeordneten zu schicken - ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man seine (singende) Stimme für wichtige Anliegen einsetzen kann!


Fazit

Chorgesang ist eine wunderbare Möglichkeit, die Lieder, die wir lieben, mit anderen zu teilen und sich auf gemeinsame Themen zu beziehen. Musik ist die universelle Sprache der Welt und die vier Elemente bilden die Grundlage für alles Leben. Ist das nicht Grund genug, in Eurem nächsten Chorkonzert die Erde, die Luft, das Wasser und das Feuer zu feiern und andere Chöre dazu zu inspirieren, es Euch gleich zu tun?

Unsere kommenden Veranstaltungen sind eine hervorragende Gelegenheit, andere Chöre zu treffen und Eure Musik mit ihnen zu teilen!

VERWANDTE NEWS