INTERKULTUR: Ein "Global Player" der Chormusik

Die Organisation INTERKULTUR wird von dem Gedanken getragen, Menschen aller Länder, Kulturen und Weltanschauungen im friedlichen Wettbewerb zusammenzubringen.

Günter Titsch war von Anfang an überzeugt von der Kraft seiner Idee, "Brücken der Begegnung" zu schaffen. Begeisterung für den Chorgesang ist das verbindende Element zwischen den Beteiligten. Sie lässt Vorurteile verschwinden, öffnet Augen und Türen für Freundschaften und schafft ein lebendiges, friedliches Miteinander über die Musik hinaus. Damit wurde INTERKULTUR schon bald zur internationalen Top-Adresse für musikalische Großereignisse in der Chorszene. Heute organisiert INTERKULTUR jährlich bis zu 14 Chorwettbewerbe und -festivals auf der ganzen Welt.

 

 

Dem Verein gehören wichtige Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Politik vieler Nationen an und vor allem Chöre und Orchester, Verbände und Kultur-Organisationen: Im "World Choir Council", einer Art UNO des Chorgesangs, sitzen angesehene Chorexperten aus 80 Ländern. Sie repräsentieren ca. 120.000 Chöre mit 4,8 Millionen Sängern im Netzwerk von INTERKULTUR. Mit Büros und Repräsentanten in vielen Ländern ist der Verein weltweit präsent und wird von Kultusministerien, Städten und zahlreichen Organisationen unterstützt.

 

 

Qualitätssiegel MUSICA MUNDI

Das Label MUSICA MUNDI ist eine Marke von INTERKULTUR und steht für die Qualität der INTERKULTUR Veranstaltungen, für einen reibungslosen Ablauf und für den größtmöglichen Komfort für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Logo MUSICA MUNDI
Jahrelange Erfahrung
Offener Zugang
Fairness & Transparenz in der Bewertung
Lernen von Experten

Jeder kann dabei sein

Die Aktivität von INTERKULTUR beschränkt sich nicht nur auf die Austragung der World Choir Games, regionaler Wettbewerbe und Festivals, sondern beinhaltet auch die Organisation von kontinentalen Ereignissen, wie die European und Asian Choir Games. Es gehört zur Philosophie der INTERKULTUR-Veranstaltungen, dass nicht nur Spitzenchöre zugelassen werden, sondern alle Chöre der musikalischen Basis. Sie alle entdecken hier eine neue, vielfältige Welt des Chorgesangs: heiter, offen, lustvoll und mit unbändigem Spaß am Teamerlebnis. Bei Freundschaftskonzerten, Wettbewerben und Festivals wachsen der Respekt vor und die Kenntnis über andere Kulturen und damit eine neue Qualität der gemeinsamen Zukunft in einer enger zusammenrückenden Welt.

Erweitert wurde der Wettbewerbsgedanke in den letzten Jahren um zahlreiche pädagogische Angebote, die bei fast allen INTERKULTUR-Veranstaltungen inkludiert sind.

"[Ich] möchte [...] ein ganz herzliches DANKE an jeden Einzelnen bei Interkultur richten. Jeder von Ihnen half uns auf seine eigene Art und Weise, das Ereignis namens World Choir Games zu erleben, und es hat bei jedem von uns einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen. Wir lieben die gesammelten Eindrücke, die Darbietungen, die Spielstätten und den Nervenkitzel bei den Wettbewerben und nehmen vom gesamten Event wertvolle Erfahrungen mit nach Hause.[...] Danke für Ihre Unterstützung und Hilfe bei den Formalitäten und Reiseplanungen vor dem Wettbewerb. Noch einmal danke an alle, danke für die Unterstützung, danke für die Gastfreundschaft und danke für die Möglichkeit. Wir werden 2012 auf jeden Fall wieder mit dabei sein!"

Michael Sathasivam, Voice.Print, Sri Lanka (Shaoxing, WCG 2010)

"Von meinem persönlichen Standpunkt aus betrachtet war ich erfreut, dabei gewesen zu sein. Es gab eine Menge Bewertungen zu erledigen, aber alles war so gut organisiert, so dass es einfach war, sich auf den anstehenden Job zu konzentrieren. Ich hoffe nur, dass alle Chöre mit unseren Bemühungen zufrieden waren!"

Jonathan Rathbone, Juror, Großbritannien (Venezia in Musica 2012)

“Wir sind Ihnen und der ganzen INTERKULTUR Organisation dankbar für das Verständnis um all unsere Probleme und die Hilfsbereitschaft von Anfang an. Wir hatten eine großartige Zeit in Österreich. Die Organisation der Veranstaltungen war einwandfrei, so dass wir in der Lage waren, uns ausschließlich auf das Singen zu konzentrieren und ohne Stress zu singen. Wir hatten außerdem die Möglichkeit, einige erstaunliche Menschen zu treffen und vielen fantastischen Sängern zu lauschen. Die Veranstaltung war für unsere jungen und unerfahrenen Sänger eine Möglichkeit, zuzuhören, zu lernen und sich in jeder Hinsicht zu verbessern und für unseren Chorleiter ein großartiger Test. Es war für jeden von uns eine Lebenserfahrung. Die Tatsache, dass wir in unserer Kategorie Silber X gewonnen haben, macht unseren Aufenthalt nur noch besser. Nochmals vielen Dank für Ihre Arbeit und die Aufrichtigkeit.”

Crkveni hor "Sveti Jovan Krstitelj", Serbien (European Choir Games 2013)

“Wir hatten eine wunderbare Zeit. Ich war von der Organisation und dem Ausgang des gesamten Events sehr beeindruckt. Sie waren stets zur Stelle, wenn ich Fragen hatte und Antworten brauchte. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viel von meinem Stress sich in Luft auflöste, weil Sie mir auf meine vielen Fragen schnelle Antworten gaben. Unsere Reiseführer waren wunderbar und voller Energie. Wir waren wirklich vom Glück verwöhnt.”

Lynne King, Midland Center for the Arts Center Stage Choirs, USA (Riga, WCG 2014)

"Im Namen der Mannschaft und Reisenden des Theaterkoor Vinger in je Oor möchte ich Ihnen für die Organisation dieses FANTASTISCHEN Festivals danken! Wir hatten eine großartige Zeit und haben einige der besten Erinnerungen unseres Lebens für immer in unseren Gedanken. Alles war perfekt organisiert, und daher ein großes, großes, großes Danke an alle! […] Wir werden uns in der Zukunft wiedertreffen, denn dies war nicht das letzte Mal, dass wir an einem INTERKULTUR Festival teilnahmen!"

Wim van der Zanden, Theaterkoor Vinger in je Oor, Niederlande (Canta al mar 2014)

"Ein großes Danke für alles, was Sie unternommen haben, um CANTA AL MAR zu dieser durch und durch erfreulichen Erfahrung zu machen, nicht nur für Hunderte von Teilnehmern, sondern auch für die Preisrichter. Es war wirklich eine Freude für mich, nicht nur so viel exzellenten Chorgesang zu hören, sondern auch Teil der Interkultur “Familie” zu sein. Ihre Arbeit zur Förderung unserer geliebten Kunst und die Unterstützung eines solch positiven kulturellen Austauschs zwischen den Nationen ist ein seltenes Geschenk an die Welt und ich war glücklich, dabei gewesen zu sein."

Rosalind Hall, Jurorin, USA (Canta al mar 2015)

Die Welt der Stimmen

Die World Choir Games bringen Menschen zusammen. Alle zwei Jahre bereiten sich tausende Sängerinnen und Sänger darauf vor, am größten internationalen Chorwettbewerb teilzunehmen. Ihre Reise um den Globus bringt sie dem Gefühl näher: Es ist die Teilnahme, die zählt!

More Videos ...

 

 

Der Erfolg der Sänger – ein Gewinn für alle

Fortentwicklung und ständige Verbesserung im Sinne der Teilnehmer und Partner gehören zu den selbst auferlegten Qualitätsmaßstäben, denn nicht zuletzt verantwortet INTERKULTUR auch den Erfolg seiner Partner an den Veranstaltungsorten: Bei den World Choir Games 2012 in Cincinnati USA registrierte das dort ansässige "Convention & Visitors Bureau" (CVB) eine ökonomische Wertschöpfung von 73.5 Millionen US-Dollar. Dazu kamen beachtliche Imageeffekte durch die internationale Berichterstattung und die weltweite mediale Aufmerksamkeit mit einem Publicity-Wert von über 30 Millionen US-Dollar.

Während INTERKULTUR mit Veranstaltungen in Deutschland, Österreich, Republik Korea, Indonesien, Israel, Italien, Malta, Spanien, Serbien, Tschechische Republik, Schweden, Ungarn, Malaysia, Vietnam, China und den USA zum unübersehbaren Faktor des internationalen Kulturaustauschs wird, treibt den Gründer bereits die nächste Vision an: Präsident Günter Titsch möchte seinen Wettstreit nach olympischem Gedanken mit den Olympischen Spielen der Sportler verbinden und am selben Ort stattfinden lassen. Schließlich werden beide Ideen von den gleichen Idealen getragen: sich messen im fairen Wettkampf und gegenseitigen Respekt, ungeachtet von Herkunft und Weltanschauung. Ein Miteinander der Chor- und Sportjugend der Welt wäre sinnvoll und durchaus denkbar – ein Ideal, zum Greifen nahe.