Chorjubel bei der Preisverleihung © Jonas Persson

Singen für die Goldmedaille: 10 Jahre Chorgesang in Katalonien

Chorwettbewerbe in Barcelona und Calella seit einem Jahrzehnt erfolgreich

SING FOR GOLD

Seit nunmehr zehn Jahren bringt Canta al mar – Festival Coral Internacional das Mittelmeer, die Sonne und die katalanische Kultur in einem großen Festival des Chorgesangs zusammen. Als eine der erfolgreichsten INTERKULTUR-Veranstaltungen steht Canta al mar gleich neben Großveranstaltungen wie den World Choir Games und rückt jedes Jahr wieder die Schönheit und das kulturelle Leben Spaniens in den Mittelpunkt.

SING FOR GOLD - The World Choral Cup bringt jetzt ein brandneues Veranstaltungsformat nach Calella und Barcelona. Es lädt Chöre aus der ganzen Welt ein, an die spanische Küste zu kommen und das zu tun, was sie in den letzten 1,5 Jahren so sehr vermisst haben: gemeinsam Singen, am Strand Spaß haben und neue Freunde aus der ganzen Welt treffen!

Die Tradition des Chorgesangs in Katalonien

Damals, im Jahr 2012, fiel die Wahl eines neuen Reiseziels für ein internationales Chorfestival nicht von ungefähr auf Calella und Barcelona. Spanien ist ein begehrtes Reiseziel für Menschen aus aller Welt und Katalonien ist eine von zwei Regionen im Land, die sich durch eine reiche Chorkultur auszeichnen. 

Die zweite Region, neben Katalonien, die den Chorgesang tief in seiner kulturellen Identität verwurzelt hat, ist das Baskenland. Berühmte Gesangsgruppen wie den Männerchor Odarra oder Leioa Kantika Korala sind hier beheimatet. Der Klang der Chormusik in Katalonien unterscheidet sich jedoch stark vom Chorgesang im Baskenland, wie Òscar Boada, künstlerischer Leiter von Canta al mar seit 2017, erklärt:

 "Während der baskische Chorgesang durch den Wunsch genährt wurde, nach einem guten und oft überreichlichen Essen zu singen, entstand der Chorgesang in Katalonien als Möglichkeit, die Arbeiter zu guter Musik zu bringen und zu vermeiden, dass sie Lieder von zweifelhaftem Geschmack singen, wie sie in ihren Tavernen üblich waren. Das hat sich, ob Sie es glauben oder nicht, auf unsere Art des Chorgesangs ausgewirkt: Während baskische Chöre dazu neigen, in Klang und Ausdruck raumgreifender zu sein, haben die katalanischen Chöre einen 'entspannteren' oder ruhigeren Zugang zur Chormusik gefunden."

Ein berühmtes Beispiel für Chöre aus der Region Katalonien ist die Escolania de Montserrat, einer der ältesten Knabenchöre Europas. Beheimatet ist er in der Abtei Santa Maria de Montserrat, einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Katalonien.

Von Anfang an erfolgreich

Schon mit der ersten Veranstaltung 2012 wurde klar, dass die Chorwelt auf Katalonien als Reiseziel offenbar gewartet hatte. Mit 80 Chören aus 30 Nationen und 2.600 Sängerinnen und Sängern, die in 13 Kategorien antraten, erlebte die Geburtsstunde des neuen Chorwettbewerbs an der spanischen Küste von Beginn an eine enorme Resonanz in der internationalen Chorgemeinschaft, die bis heute ungebrochen ist: 2022 feiern wir das 10-jährige Jubiläum!

Einer der Chöre aus der Region Katalonien, die am Chorwettbewerb von INTERKULTUR in Barcelona und Calella teilgenommen haben, ist der Coral Juvenil Santa Maria Pineda de Mar. Die Kinder haben seit 2013 keine Veranstaltung von Canta al mar verpasst und so die Tradition des Chorgesangs in Katalonien einem breiten Publikum nahegebracht. Sie sind sich der seltenen Chance bewusst, die die World Choir Games und alle anderen internationalen Chorwettbewerbe zu bieten haben: eine einmalige Erfahrung mit dem Gefühl, die ganze Welt an einem Ort zu treffen und sich allein durch die gemeinsame Sprache der Musik zu verstehen.

Seitdem ist die jährliche Veranstaltung durch herausragende Chorwettbewerbe und -konzerte, musikalische Höhepunkte und ein unvergessliches Festival-Flair zu einem festen Treffpunkt vieler Chorsänger*innen und Chorleiter*innen geworden.

Singt um Gold und gewinnt den World Choral Cup

Im Jahr 2022 wird INTERKULTUR zur Feier von 10 Jahren Chorgesang in Katalonien ein neues Kapitel der Chorveranstaltungen in Spanien aufschlagen. Was mit Canta al Mar 2012 begann, wird durch ein völlig neues Veranstaltungsformat ergänzt: SING FOR GOLD lädt vom 14. bis 22. Mai 2022 sind Chöre aus aller Welt ein, um Medaillen, einen Platz in der INTERKULTUR-Weltrangliste und vor allem um den ersten World Choral Cup zu singen –  den goldenen Weltcup der Chöre.

Nach den World Choir Games wird der World Choral Cup eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen bei INTERKULTUR-Veranstaltungen sein. Eine großartige Gelegenheit für ein neues Chorfestival nach zehn Jahren Chorgesang an der Costa de Barcelona!  

Chorwettbewerbe als Weg zurück zu früheren Standards

Und es gibt noch einen weiteren Aspekt, der die Bedeutung dieses Festivals für die internationale Chorszene unterstreicht: Die Vorbereitung auf einen Wettbewerb gibt Chören neue Motivation und ein Ziel für die Proben. Sie hilft dabei, wieder auf das normale Niveau zu erreichen, auf welchem sie vor der Pandemie standen. Ein Wettbewerb unterstützt Chöre in ihrer individuellen Weiterentwicklung, wie Òscar Boada betont:  

 “Die Vorbereitung auf den Wettbewerb selbst ist bereits ein kompletter Schritt, das Level eines Chores zu verbessern, ohne sich ganz speziell um das Niveau der Gruppe zu kümmern. Bei richtiger Vorbereitung wird ein Wettbewerb den Chor immer ganz automatisch zu einer starken Weiterentwicklung bringen.”

Chorwettbewerb und -festival in Barcelona und Calella bestehen aus einem allgemeinen Wettbewerb in 10 verschiedenen Kategorien sowie aus einer Finalrunde, in der die besten Chöre noch einmal um den World Choral Cup singen. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung zusätzliche Bewertungsmöglichkeiten ohne Wettbewerbsteilnahme sowie Coachings und Freundschaftskonzerte.

SING FOR GOLD findet auf den beliebten Bühnen Calellas und Barcelonas statt und ist ein Chorwettbewerb für Sängerinnen und Sänger aus der ganzen Welt. Mehr Informationen gibt es hier!

VERWANDTE NEWS