MuTh © Helmut Karl Lackner
Franz-Schubert-Chorwettbewerb

Franz-Schubert-Chorwettbewerb im neuen Gewand

Aus der Sommerveranstaltung wird eine „Winterreise“

Franz Schubert ist eine zentrale Figur im Repertoire zahlreicher Chöre auf der ganzen Welt. So kamen zur letzten zweijährlichen Franz-Schubert-Chorwettbewerb in Wien u.a. Chöre aus Indonesien, Singapur, den USA, der Türkei oder Vietnam. Um den Fokus dieses Wettbewerbs noch starker hervorzuheben, wurden zur aktuellen Ausgabe, die vom 11. - 15. November 2020 stattfindet, einige Änderungen eingeführt.

Aus dem Festival im Sommer wird nun, dem vielfachen Wunsch ehemaliger Chöre und interessierter Ensembles folgend, wieder ein vorweihnachtliches Winterevent - die Weihnachtsmärkte in Wien haben an diesen Tagen schon geöffnet! Darüber hinaus wurde die Namensgebung der veränderten Bedeutung angepasst: Internationaler Franz-Schubert-Chorwettbewerb. Ein neues Logo mit Signatur und Konterfei rücken den Namensgeber in den Fokus. Zusätzlich folgen die Chöre der großen Gesangstradition der weltbekannten Wiener Sängerknaben: Die Wettbewerbe finden 2020 im MuTh statt, dem offiziellen Konzertsaal der Sängerknaben.

Das MuTh steht für die Verbindung von Musik und Theater, für Klassik und Avantgarde, für Offenheit und Vielfalt. In diesem Sinne hat sich das MuTh nicht nur als musikalische Heimat der Wiener Sängerknaben sondern auch als neuer Konzert- und Theatersaal in Wien bestens etabliert. Künstler und Publikum sind von der Akustik, der modernen Atmosphäre und der Nähe zur Bühne begeistert. Einzigartig ist vor allem der brillante Raumklang, überstützt durch Klang-Paneele und Spezialstühle, so dass die Teilnehmerchöre des Franz-Schubert-Chorwettbewerbs ideale Wettbewerbsbedingungen vorfinden werden.

Was bleibt? Die Einteilung der Kategorien in Gemischte/ Gleichstimmige Chöre Schwierigkeitsgrad I und II, Kammerchöre und Vokalensembles, Kinder- und Jugendchöre sowie Sakrale Chormusik a cappella. Auch der Franz-Schubert-Chorpreis 2020 wird erneut an den Chor vergeben, der die höchste Punktzahl bei der Interpretation eines Originalwerkes von Franz Schubert erreicht. Und auch die Freundschaftskonzerte, der Empfang im Rathaus und vor allem der gemeinsame Heurigenbesuch bleiben weiterhin beliebte Punkte des Programms.

Mehr Details und Infos zur gesamten Veranstaltung gibt es hier. Für mehr Updates folgt der Veranstaltung auch auf Facebook.

Zurück

VERWANDTE NEWS