Las Cien Voces de Los Hermanos Zavala, Mexiko © INTERKULTUR
Int. Chorwettbewerb und Festival Bad Ischl

Es tönen die Lieder…

Internationales Chorfestival und Wettbewerb in Bad Ischl eröffnet

Österreich, China, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Indonesien, Japan, Kasachstan, Mexiko, Norwegen, Russland, Serbien, Schweden, Schweiz, Türkei: So bunt wie diese Nationen, so bunt ist auch der 14. Internationale Chorwettbewerb & Festival Bad Ischl, der gestern Abend mit dem großen Eröffnungskonzert „Viva la Musica“ im Kongress- und Theaterhaus Bad Ischl begonnen hat.

Chöre aus Norwegen, Tschechien, Mexiko, Russland und Indonesien gaben dem Publikum schon am ersten Abend einen tiefen Einblick in die Vielfalt der internationalen Chormusik.

Gleich zu Anfang begeisterte der norwegische Frauenchor Damenes Aften mit dem stimmungsvollen „Voi voi“ – dem ersten Beitrag Norwegens zum Eurovision Song Contest in den 60er Jahren.

Auf das tschechische Frauenensemble Gloria Brunensis folgte im Anschluss farbenfrohe Folklore aus Mexiko: Las Cien Voces de Los Hermanos Zavala sorgte mit schillernden Kostümen und einer musikalischen Reise durch Mexiko für ausgelassene Stimmung im Publikum.

Der nächste Chor wurde bereits beim Gang auf die Bühne mit lautem Jubel begrüßt: „The Concert Choir ‘Phoenix‘ Taneev Music School Moscow“, ein Kinderchor aus Russland – dem Land, welches beim diesjährigen Festival in Bad Ischl am stärksten vertreten ist.

Zum Abschluss erzeugte der Chor der London School of Public Relations Jakarta lebendige Bilder aus Indonesien in die Köpfe des Publikums: Auf musikalische Weise erzählte der Chor dem Publikum Alltagsgeschichten aus Jakarta. So sah man an diesem Abend beispielsweise einen stattlichen Mann direkt vor sich, der sich auf einem schwer beladenen Motorrad gerade noch so an einem Schweinekarren vorbei bugsieren konnte.

Nach diesem Eröffnungskonzert war die Vorfreude auf die kommenden Tage bei allen Teilnehmerchören noch einmal doppelt so hoch – und heute geht es schon weiter mit dem stimmungsvollen Festivalprogramm:

Um 16:30 Uhr treffen sich die Sängerinnen und Sänger aus aller Welt zur großen Chorparade in der Innenstadt und ziehen gemeinsam mit der Ortsmusikkappelle Mitterweissenbach in den Kurpark zur offiziellen Eröffnungsveranstaltung mit Begrüßung der Nationen. Ein Festzug mit Musik, Fahnen und Trachten der Nationen und ein einzigartiges Erlebnis für alle Teilnehmer, Besucher und Einwohner Bad Ischls!

Ab morgen starten dann die Wettbewerbe in den verschiedenen Kategorien, bei denen die Teilnehmerchöre ihre Leistungen vor der internationalen Jury präsentieren. Am Samstag kommt das Festival mit dem abschließenden Großpreiswettbewerb, der Siegerehrung und einer großen Chorparty zu einem fulminanten Abschluss.

Mehr Neuigkeiten zur Veranstaltung findet Ihr in den kommenden Tagen auch bei Facebook und Instagram.

Zurück

VERWANDTE NEWS