Chinesischer Chor singt in bunter Kleidung
Wettbewerbe & Festivals

Der deutsche Chorsommer geht weiter

Das internationale Johannes Brahms Chorfestival & Wettbewerb 2015 eröffnet mit bunter Chorparade in Wernigerode.

Die bunte Chorparade, die traditionell die offizielle Eröffnung des Int. Johannes Brahms Chorfestivals & Wettbewerb in Wernigerode einläutet, war in diesem Jahr ganz besonders farbenfroh. Das lag vor allem an den bunten landestypischen Kostümen der chinesischen Kinderchöre, die in diesem Tagen besonders zahlreich vertreten sind. 

Als sich alle Gruppen vor dem Wernigeröder Rathaus versammelt hatten, begrüßte Oberbürgermeister Peter Gaffert die internationalen Teilnehmer gewohnt herzlich, anschließend stiegen viele bunte Luftballons in den Himmel auf. Dieses Bild - das historische Rathaus von Wernigerode umrahmt von Ballons - steht seit jeher für den Beginn des Chorfestivals. 

Anschließend demonstrierten fünf internationale Teilnehmerchöre die musikalische Vielfalt der bevorstehenden Tage. Der italienische "Coro Daltrocanto" sorgte mit "This Little Light of Mine" für Stimmung, außerdem gab es chinesische, russische und finnische Volksweisen zu hören. 

Am Abend im Eröffnungskonzert wurde es dann in der Stiftskirche St. Sylvestri noch einmal festlich. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus Wernigerode waren gekommen und hörten ein Konzert höchster Qualität mit drei herausragenden Chören aus Polen, Chinese Taipei und Russland. Werke von Johannes Brahms - dem Namensgeber der Veranstaltung - waren an diesem Abend oft und gern gehört. 

Nachdem die letzten Töne des Abends verklungen waren, belohnte das Publikum die Sängerinnen und Sänger mit Standing Ovations, der russische Chor "Gnesins' Ensemble of Contemporary Music "Altro coro" aus Moskau bedankte sich dafür noch einmal mit zwei Zugaben. 

Insgesamt ein würdiger Beginn und vielversprechender Anfang für die kommenden Wettbewerbstage in Wernigerode!

Eine Auswahl an Fotos von der Veranstaltung gibt es übrigens hier.

Zurück

VERWANDTE NEWS