Japanischer Chor © Melissa Speelman
Sing'n'Pray Kobe

Das INTERKULTUR Jahr 2020 beginnt in Japan

Chöre aus 10 Nationen eröffnen 2. Ausgabe von Sing'n'Pray Kobe

Ein Gedenkkonzert geht um die Welt: Im Rahmen von Sing'n'Pray Kobe 2020 vom 16. - 20. Januar 2020 kommen 19 Chöre aus 10 Nationen zusammen, um beim großen "Pray from Kobe"- Konzert der Opfer des Erdbebens und des Tsunamis in der Gegend rund um Fukushima im März 2011 zu gedenken. Zusätzlich dazu finden internationale Freundschaftskonzerte, Beratungsrunden, Workshops und zwei Wettbewerbe in der Kategorie „Music of Spirit & Faith“ statt.

Am Donnerstag,  16. Januar, startete der erste Tag des japanischen Chorevents mit der Begrüßung der Chöre bei einem Eröffnungsempfang im Harbor Café in Kobe. Der Künstlerische Leiter von INTERKULTUR, Fred Sjöberg, und der lokale Projektleiter Masahiro Kishimoto zeigten sich über die Teilnahme der so vieler internationaler Sängerinnen und Sänger begeistert, die u.a. aus Ungarn und Finnland zur Veranstaltung angereist waren.

Der heutige Freitag, 17. Januar, steht ganz im Zeichen vielfältiger Workshops: Um 15:30 Uhr führt Chun Koo im Probenraum der Bunka Hall die Seminarteilnehmer in die Facetten der Chormusik Südkoreas ein. Um 17.30 Uhr gibt Yuka Maeda einen Einblick in die feinen Abstufungen der japanischen Tonleiter und anschließend widmet sich Johann Rooze in seinem Workshop der engen Verbindung zwischen klassischen und modernen Chorliedern.

Wettbewerbe für Kategorie M bestimmen Samstag, den 18. Januar: Hier können Chöre Musik aller Religionsrichtungen, Kirchen und Konfessionen sowie allgemeine Lieder mit der Thematik Geist und Glauben aufführen. Um 11 Uhr starten Kinder und Jugendchöre aus sieben Nationen in der Bunka Hall in den Wettbewerb, der um 15 Uhr mit dem zweiten Teil fortgesetzt wird. Die Erwachsenenchöre treten um 18:45 Uhr am gleichen Ort auf die Bühne, um ihrem Publikum unterschiedlichste Chortraditionen zu präsentieren.

Am darauffolgenden Sonntag, 19. Januar, beginnt in der Bunka Hall um 13:30 das berühmte “Pray from Kobe Concert”, welches nicht nur der Opfer von Naturkatastrophen in Japan gedenkt, sondern auch dem Frieden in der ganzen Welt gewidmet ist. Um 16 Uhr kommen alle Chöre erneut zusammen, um bei der Preisverleihung und im Rahmen der Abschlusszeremonie gemeinsam zu feiern, zu singen und ihre internationale Chorgemeinschaft zu zelebrieren.

Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.interkultur.com. Regelmäßige Updates aus Kobe findet Ihr auf der offiziellen Facebookseite der Veranstaltung.

Eröffnungsempfang in Kobe 2020 © INTERKULTUR
Zurück

VERWANDTE NEWS