Ukrainische Sängerinnen © Nolte Photography
Internationaler Chorwettbewerb Kyiv

Bühne frei in Kyiv für den Chorgesang im Jahr 2020

Kulturelles Zentrum Osteuropas trifft die internationale Chorgemeinschaft

Kyiv, auch bekannt als die Stadt der goldenen Kuppeln, spielt nicht nur eine zentrale Rolle im Hinblick auf die Entwicklung der ukrainischen Kultur, sondern ist auch von großer Bedeutung für das orthodoxe Christentum. Darüber hinaus zeichnet sich die drittgrößte Stadt der ehemaligen Sowjetunion durch eine komplexe Kombination aus sowjetischer Architektur, ukrainischer Art Deco und ein diverses kulturelles Leben aus. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in den Veranstaltungsorten des Internationalen Chorwettbewerbs Kyiv 2020 wider, der vom 27. bis 31. August 2020 die internationale Chorgemeinschaft in der ukrainischen Hauptstadt versammelt.

Die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie, bei der die Gastgeberstadt Kiew und der Veranstalter INTERKULTUR teilnehmende Chöre, Gäste und Chormusikliebhaber aus nah und fern begrüßen werden, soll im repräsentativen Säulensaal der Stadtverwaltung Kyiv stattfinden. Der nahe gelegene Park mit dem Denkmal der internationalen Völkerfreundschaft wird voraussichtlich zu einem Treffpunkt für Chöre aller Stilrichtungen und Nationen werden.

Die Philharmonie (Nationale Philharmonie der Ukraine), die im Laufe der Geschichte einen großen Anteil an der Wiederbelebung der ukrainischen Kultur hatte und internationale Konzertprominenz wie Franz Liszt, Sergej Rachmaninow oder Leonard Bernstein in ihren Hallen empfing, wird voraussichtlich Schauplatz der Wettbewerbe in unterschiedlichen Kategorien. Darüber hinaus soll auch das renommierte Haus der Orgel- und Kammermusik in der St. Nicholas Kathedrale, der ältesten katholischen Kirche Kyivs, internationale Chöre willkommen heißen.

Nach einem großen Brand wurde das Nationale Opern- und Balletttheater der Ukraine 1901 mit aufwendigen Stuckarbeiten, venezianischen Spiegeln, Marmortreppen, Mosaikböden und vielem mehr wieder im Stil der Neorenaissance aufgebaut. Bis 1988 überdauerte es die Zeiten ohne größere Umbaumaßnahmen und wurde dann mit modernster Technik ausgestattet, um heutigen klangtechnischen Anforderungen gerecht zu werden. Die Kombination aus beeindruckender Atmosphäre und moderner Ausstattung macht es zu einem herausragenden Ort, der für Galakonzerte vorgesehen ist.  

Weitere Informationen über die Veranstaltungsorte und den Internationalen Chorwettbewerb Kyiv 2020 findet Ihr auf der Veranstaltungswebsite oder auf der Facebookseite des Events!

Zurück

VERWANDTE NEWS