Chorkonzert im Gesellschaftshaus Magdburg, 2015 © Studi43
Internationales Chorfest Magdeburg

Außergewöhnliche Konzerte beim Internationalen Chorfest Magdeburg

Chorgenuss vom Shantychor bis zum Generationenkonzert 

Die Geburtsstadt des Barockkomponisten Georg Philipp Telemann wird vom 7. - 11. Oktober 2020 Schauplatz des Internationalen Chorfestes Magdeburg. Das Chorfest Magdeburg, welches der Chorverband Sachsen-Anhalt seit Jahren erfolgreich organisiert, wird in diesem Jahr durch einen internationalen INTERKULTUR-Chorwettbewerb mit Gruppen aus allen Teilen der Welt ergänzt. Im Rahmen der Veranstaltung, die u.a. Freundschaftskonzerte, Wettbewerbe, pädagogische Angebote und andere Programmpunkten umfasst, stechen vor allem die speziellen Konzerthighlights für Teilnehmer, Einheimische, Besucher, Gäste und Chorfans heraus. So präsentiert etwa das "Chöre maritim - Shanty-Konzert" mit Chören auf und an der Elbe die starke Verbindung der Stadt Magdeburg mit ihrem Fluss. Als Lebensader sowie Inspirations- und Entspannungsquelle für die Elbstädter ist die Elbe auch zentrales Thema in diesem musikalisch-maritimen Konzerthighlight.

Das Magdeburger Chorfest ist immer auch ein Fest unterschiedlicher musikalischer Begegnungen. Im Konzert der Generationen wird dies deutlich, wenn zum Beispiel Kinderchöre mit ihrem Repertoire auf Erwachsenenchöre treffen. Das Ergebnis ist ein facettenreiches Konzerterlebnis für alle Chorgenerationen. Zusätzlich dazu lässt sich die ganze weitreichende Bandbreite des Chorgesangs bei der „Langen Nacht der Chöre“ erleben. 2020 treffen sich die Chöre in der Magdeburger Johanniskirche zu diesem beliebten abendlichen Konzertformat gleich im Anschluss an das Preisträgerkonzert des Internationalen Chorwettbewerbs.

Auch sakrale Chormusik hat bei dieser Veranstaltung einen besonderen Stellenwert: Geistliche Werke für Chor und Orgel bieten mit einer Aufführung in der Magdeburger Kirche St. Sebastian einen traditionellen Konzertort mitten in der Innenstadt. Zusätzlich dazu darf ein Konzert zur Barockmusik natürlich nicht fehlen: Als Geburtsstadt Telemanns widmet Magdeburg in der Nicolaikirche daher ein besonderes Event barocken Klangfarben, Melodien und Effekten und den unterschiedlichen europäischen Einflüssen dieser Chorepoche. Als traditionelles Abschlusskonzert des Magdeburger Chorfestes schließlich steht in diesem Jahr ein Sinfonisches Konzert auf dem Programm: Neben einer Uraufführung, die von den Organisatoren des Chorfestes selbst in Auftrag gegeben wird, erklingt Karl Jenkins' im Jahr 2000 entstandenes Chorwerk „The armed man: A Mass for Peace" mit Chören der Region und begleitet von der Magdeburgischen Philharmonie.

Anmelden – jetzt und sofort? Am 2. März 2020 endet die Anmeldefrist für Frühbucher, die sich spezielle Rabatte für ihre Teilnahme sichern wollen. Mehr Bedenkzeit nötig? Die allgemeine Anmeldung zur Teilnahme ist noch bis zum 18. Mai 2020 möglich. Hier gibt es Unterlagen, Infos über die Möglichkeiten zur Teilnahme sowie alle Details zum Internationalen Chorfest Magdeburg!

Zurück

VERWANDTE NEWS