Vocal Line bei den World Choir Games 2021 © Jonas Persson

Vocal Line – Einzigartige Nordische Klänge

Was steckt hinter einem der besten A-Cappella-Chöre der Welt?

Choir Stories

Jeden Mittwochabend treffen sich die 31 Sängerinnen und Sänger von Vocal Line und ihr Dirigent Jens Johansen im dänischen Aarhus, um drei Stunden lang gemeinsam zu singen, ihren unverwechselbaren nordischen Sound zu entwickeln und zu verfeinern - genau den Sound, der sie bei Eurovision Choir 2019 in Göteborg an die Spitze gebracht hat.

Der Sieg bei diesem spannenden Chorwettbewerbs der besten Chören Europas ist zweifellos eine der wichtigsten Errungenschaften von Vocal Line in jüngster Zeit. Der Chor nahm nicht nur die prestigeträchtige Trophäe Eurovision Choir 2019 mit nach Hause, sondern auch eine exklusive Einladung zu den 11. World Choir Games, die kürzlich in Flandern stattgefunden haben. Dort war der Chor Teil eines Galakonzertes und gab einen Workshop, bei dem er die Geheimnisse ihrer Technik, Gesangsübungen und einzigartige Arrangements mit einem beeindruckten Publikum teilte. 

Seit seiner Gründung im Jahr 1991 hat sich der Chor zu einem der besten A-cappella-Chöre der Welt entwickelt. Er ist bekannt für ein überragendes musikalisches Niveau und Chormusik von Weltrang. Inzwischen hat Vocal Line nicht nur sein erklärtes Ziel erreicht, Vorreiter in der Entwicklung rhythmischer A-cappella-Chormusik zu werden, sondern auch Auftritte, die über Ländergrenzen hinweg zu einzigartigen und innovativen Interpretationen der Musik weltbekannter Stars geführt haben.

Basierend auf der dänischen Chortradition schafft es Vocal Line wie kaum ein anderer Chor, nordische Klänge mit Persönlichkeit und Leidenschaft zu verbinden, was das Publikum immer wieder in seinen Bann zieht und berührt. Ebenso beeindruckend ist die Fähigkeit der einunddreißig ausgebildeten Sängerinnen und Sänger, ihre individuellen Stimmen und ihre Musikalität zum Ausdruck zu bringen und sich gleichzeitig diese makellose Mischung zu bewahren, für die Vocal Line bekannt ist.

Im Laufe der Jahre gehörten bereits mehr als 200 Sängerinnen und Sänger zu Vocal Line - ein ziemlich beeindruckender Stammbaum talentierter Musiker*innen, die alle aus verschiedenen Bereichen kommen: von Konservatoriums- und Musikwissenschaftsstudierenden bis hin zu Lehrpersonal und IT-Angestellten. Heute werden aufstrebende Sängerinnen und Sänger, die dem Chor beitreten möchten, sorgfältig in Vorsingen ausgewählt, bei dem sie die notwendigen Fähigkeiten zum Zusammenspiel, den Stimmumfang und die Fähigkeit, sich Gesangslinien ("Vocal Lines") zu merken und zu reproduzieren, unter Beweis stellen müssen.

In den 30 Jahren seines Bestehens hat Vocal Line in ganz Europa und dem Rest der Welt große Anerkennung erlangt und bei vielen internationalen Chorwettbewerben Trophäen mit nach Hause gebracht. Im Jahr 2010 trat Vocal Line mit dem weltberühmten Stimmbildner Bobby McFerrin in New York und in Aarhus auf. Im Jahr 2014 performte der Chor beim Roskilde Festival mit den legendären Rolling Stones, und 2015 sang der Chor bei einem im Fernsehen übertragenen Konzert am Fuße der Christ-Erlöser-Statue in Rio De Janeiro, Brasilien, das 180 Millionen Zuschauer erreichte.

Mit Jens Johansen als ständigem Dirigenten und Dreh- und Angelpunkt hat Vocal Line ein immer höheres musikalisches Niveau erreicht und ist in ganz Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien aufgetreten,um seinen einzigartigen nordischen Klang einem breiten Publikum zu präsentieren.

Wir haben Jens Johansen zwei wichtige Fragen zu seiner Arbeit mit dem Chor gestellt.

Sie leiten Vocal Line schon seit mehr als 30 Jahren. Was war Ihre ursprüngliche Vision und Ihr Ziel, und haben sich Ihre Ambitionen für den Chor im Laufe der Jahre geändert?

Als ich Vocal Line vor 30 Jahren gründete, war es mein Ziel, einen Chor zu gründen, der einen neuen Ansatz für Vocal Pop und Jazz im Chorgesang entwickeln sollte. Ich wollte einen Chorklang schaffen, der es dem Publikum ermöglicht, mit vielen verschiedenen Gefühlen in Berührung zu kommen. Meine Inspiration kam aus ganz unterschiedlichen musikalischen Bereichen:

  • den Vokalharmonien von den Beatles und den Beach Boys
  • Vokalensembles wie Take 6 und The Real Group
  • der klassischen nordischen Tradition mit ihrem hellen Timbre
  • der komplexen Orchestermusik von großen Komponisten wie Bach, Beethoven und Brahms

Meine Inspiration war also eine Mischung aus verschiedenen Genres und Stilen. Ich wollte den warmen, umgebenden Klang eines großen Chors. Ich lernte viele Arrangiertechniken, indem ich Vokalgruppen studierte und ihnen zuhörte. Aber die Beschäftigung mit der Instrumentierung und Komposition in den Sinfonien der großen klassischen Meister hat mich dazu gebracht, Vocal Line eher als Sinfonieorchester denn als XXL-Vokalgruppe zu sehen. Mit 31 gut ausgebildeten und geschulten Stimmen hat man so viele Möglichkeiten, einen großen Raumklang zu erzeugen, ähnlich wie man ihn bei einer klassischen Sinfonie erleben kann. Mit nur 5 oder 6 Sänger*innen ist das nicht möglich. Man hat einfach nicht genug Stimmen, um Umgebungsklänge und interessante Kontrapunkte zu erzeugen.

Sie haben im Laufe der Jahre unzählige Arrangements für Vocal Line gemacht und sind bekannt für Ihre Fähigkeit, Chorstücke zu kreieren, die für jede Stimme im Chor interessant zu singen sind. Im Laufe der Jahre haben Sie aber auch einige Co-Dirigenten bei Vocal Line gehabt. Was haben diese beigetragen?

Nach den ersten 10 Jahren wurde mir klar, dass es notwendig sein würde, mehr - und vielleicht jüngere - Sängerinnen und Sänger in den Chor einzubinden, wenn Vocal Line weiterhin neue Stile in Arrangement und Klang entwickeln sollte. Vocal Line war schon immer ein sehr demokratischer Chor mit nur wenig Management von oben nach unten. Daher war es für mich ganz natürlich, einige der Sängerinnen und Sänger einzuladen, sich an der künstlerischen Leitung zu beteiligen.

Die Sängerinnen und Sänger von Vocal Line haben viele verschiedene und wertvolle musikalische Fähigkeiten. Einige können moderne Gesangstechniken unterrichten, andere sind großartige Arrangeur*innen und Musiker*innen, während wieder andere viel über PR-Strategien wissen. Jeder Auftritt ist für den Chor wichtig, egal ob der Veranstaltungsort und das Publikum groß oder klein sind. Jedes Publikum hat es verdient, dass Vocal Line sein Bestes gibt - jedes Mal. Und das gelingt Vocal Line am besten, wenn die Sängerinnen und Sänger eine gute Zeit miteinander haben, denn das sieht man und hört man, wenn die Stimmen zusammenkommen.“

Die engen Beziehungen und das herzliche soziale Klima des Chors sind ein wichtiger Schlüssel für die Weiterentwicklung und den Erfolg von Vocal Line. In diesem speziellen Backstagevideo, das sie eigens für uns vorbereitet haben, kann man dies sehr deutlich spüren:

Im Frühjahr 2022 wird Vocal Line auf eine ausgedehnte Tour durch einige der besten Konzertsäle und Theater Dänemarks gehen. Des Weiteren wird Jens Johansen im kommenden Jahr 70 Jahre alt, aber er ist sich sicher, dass sein Chor und seine Vision noch einige Jahre weiterbestehen werden.
­­­­­­­­­­­­­­_____________________________________________________________

Vocal Line auf einen Blick:

Chor: Vocal Line
Chorleiter: Jens Johansen
Gründungsjahr: 1991
Herkunftsland: Dänemark
Repertoire: rhythmisches A cappella, nordische Chormusik gemischt mit Pop, Rock und Jazz
Erfolge: Gewinner von Eurovision Choir 2019
Alben: "Step by Step" (1996), "Dream Rhymes" (1999), "Emotional Landscapes" (2003), "Vocal Stories" (2006), "Beauty in the Breakdown" (2010), "Precious Things" (2013), "It's Coming On Christmas" (2016), "True North" (2018)
­­­­­­­­­­­­­­_____________________________________________________________

Webseite: https://www.vocalline.dk
Facebook: https://www.facebook.com/vocallinedk  
Instagram: https://www.instagram.com/vocal_line
YouTube: https://www.youtube.com/user/vocallinedk

VERWANDTE NEWS