anpreisender Chor
Internationale Chorszene

Mantra meets Classic

Ein Zusammentreffen indischer und westlicher Kultur

Am Sonntag, den 20. September um 19 Uhr wird im hessischen Wiesbaden die Weltpremiere des indischen Chorwerkes "Shanmuga Kavacham" stattfinden. Die als Mantra angelegte Komposition wird von dem renommierten "Chamber Choir of Europe" unter der Leitung des Dirigenten, Produzenten und INTERKULTUR Juroren Nicol Matt uraufgeführt. 

Das Werk schafft auf musikalischer Ebene eine Brücke zwischen zwei Kulturen, indem es indische Philosophie und westlich-klassische Chortraditionen vereint. Der Komponist, Ganesh B. Kumar aus Chennai, Indien komponierte die Musik zu einem alten indischen Mantra aus dem Jahr 1891, welches von dem berühmten indischen Heiligen und Poeten Srimath Pamban Swamigal geschrieben wurde. 30 Verse in tamilischer Sprache wurden zu einem Acappella-Werk vertont.

Mantras haben im Hinduismus durch ihre heilende Wirkung auf Körper, Seele und Geist einen großen Stellenwert. Das hier verwendete berühmte Mantra "Shanmuga Kavacham" richtet sich an eine Reinkarnation des Gottes Shiva und ist als Fürbitte anzusehen, die Menschen vor Gefahren zu beschützen. Das "Choral-Mantra-Konzert" soll eine Art Klangraum erschaffen, der den Menschen in all seinen Sinnen berührt.

Die deutsch-indische Zusammenarbeit kann als musikalisches Projekt der Völkerverständigung angesehen werden, bei der 24 junge Sängerinnen und Sänger sowie zwei Solisten (Tenor und Sopran) aus Europa, Indien und den USA mitwirken. "Unser Ziel ist es, ein Projekt in tamilischer Sprache ins Leben zu rufen, das weltweite Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird", sagt der indische Komponist, Ganesh B. Kumar. Um die tamilische Sprache authentisch wiedergeben zu können, erhielten die Sängerinnen und Sänger von indischen Linguisten Unterricht.

Das Projekt zeigt, dass Musik Menschen verbindet, ganz gleich welcher Nationalität und Religion sie entstammen und wie leicht man mit Musik einen Beitrag zur Völkerverständigung leisten kann. 

Das folgende Video bietet noch tiefere Einblicke in die deutsch-indische Zusammenarbeit.

Mehr Informationen sind auf der offiziellen Website des Projektes zu finden

Zurück

VERWANDTE NEWS