Prof. Zheng Xiaoying © Uli Manthe
Geburtstagsglückwünsche

Künstlerische Ehrenpräsidentin wird 90

INTERKULTUR gratuliert Prof. Zheng Xiaoying zum Geburtstag

Foto: Uli Manthe.

Professor Zheng Xiaoying hat sich die Verbreitung von Musik zur Lebensaufgabe gemacht, getreu Ihres Mottos „Um der Öffentlichkeit Musik zu geben“. Sie ist die erste weibliche Orchesterleiterin Chinas. Bereits 1962 stand sie als erste chinesische Dirigentin in einem ausländischen Opernhaus, im Moskauer Nationaltheater, auf dem Podium. Sie war als künstlerische Leiterin und Chefdirigentin des philharmonischen Orchesters Xiamen tätig, Chefdirigentin der chinesischen Nationaloper, Dekanin der Abteilung Chorleitung am zentralen chinesischen Musikkonservatorium und musikalische Direktorin des “weiblichen philharmonischen“ Orchesters.

Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, wie die Verleihung des nationalen chinesischen Opernhauses "Ehrendirigentin auf Lebenszeit" oder die die französische Ehrenmedaille für Literatur und Kunst, zeugen von ihrer herausragenden Arbeit. Sie ist nicht nur eine der erfahrensten chinesischen Professoren im Bereich Dirigieren, sondern auch eine enthusiastische musiksoziologische Aktivistin.

Als künstlerische Leiterin erwies sie sich bei den 4. und 6. World Choir Games in Xiamen (2006) und Shaoxing (2010) als starke Unterstützung für INTERKULTUR. Aufgrund Ihres langjährigen und umfassenden Engagements wurde Zheng Xiaoying mit der Ernennung als Künstlerische Ehrenpräsidentin ausgezeichnet. INTERKULTUR richtet einen großen Dank an Frau Zheng für den großen Beitrag, den sie für die World Choir Games und das World Choir Council, und insbesondere für die Vermittlung der Chormusik in China und auf der ganzen Welt geleistet hat.

In Ihrem Grußwort an die Teilnehmer der World Choir Games 2016 in Sotschi, Russland, rief Zheng dazu auf: „Verbreitet mit Eurer Stimme die von Herzen kommenden, vielfältigen Wünsche von Menschen aus aller Welt. Kommt zusammen, um gemeinsam für Weltfrieden und Harmonie einzutreten.“

Zum heutigen Ehrentag und für die nächsten Lebensjahre wünscht INTERKULTUR-Präsident Günter Titsch, auch im Namen des World Choir Council, Professor Zheng Xiaoying alles erdenklich Gute!

Zurück

VERWANDTE NEWS