© INTERKULTUR
INTERKULTUR News

Gedenken an die Opfer des Erdbebens in Sulawesi

Ehemalige Gastgeber für die Asia Pacific Choir Games erleben schwere Naturkatastrophe

Ein schweres Erdbeben und ein darauf folgender Tsunami hat Ende September die Küstenstadt Palu und eine Reihe von Dörfern in der Region Sulawesi in Indonesien verwüstet. Viele Menschen überlebten die Katastrophe nicht. Rund 2000 Tote wurden inzwischen geborgen, 5000 galten als vermisst.

Die Nachricht vom Erdbeben in Sulawesi hat auch bei INTERKULTUR tiefe Betroffenheit hervorgerufen. Im Jahr 2013 hatten durch die hervorragender Zusammenarbeit mit der Provinzregierung Nord-Sulawesi erfolgreiche 4. Asia Pacific Choir Games mit über 100 Chören aus aller Welt stattgefunden. INTERKULTUR war mit einem internationalen Team vor Ort, um zusammen mit den lokalen Partnern, Mitarbeitern und zahlreichen Freiwilligen ein einzigartiges Chorerlebnis für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu schaffen.

Mit großer Trauer empfing INTERKULTUR nun die Nachricht, dass sich auch ein ehemaliges Teammitglied der Asia Pacific Choir Games 2013 unter den Erdbebenopfern befindet: Ricardo Sengkeh war bei dem Versuch ums Leben gekommen, sechs seiner Freunde vor der Katastrophe zu retten, die durch seinen Einsatz überlebten. Als Stage Manager hatte er während der Asia Pacific Choir Games 2013 als freiwilliger Helfer für INTERKULTUR gearbeitet und war hier vor allem durch seine freundliche Art, seine Bescheidenheit und insbesondere durch seine außergewöhnliche Hilfsbereitschaft aufgefallen.

Die Gedanken und Gebete des ganzen INTERKULTUR-Teams sind bei den Opfern des großen Erdbebens in Sulawesi und insbesondere bei Ricardos Familie, seinen Freunden und Angehörigen.

Zurück

VERWANDTE NEWS