Sängerin aus dem Siparantum Choir, Kosovo auf der Bühne der World Choir Games 2021 © Jonas Persson

World Peace Singers - Konzert für den Frieden

Chöre aus vier Kontinenten teilen ihre Lieder mit der Welt

World Choir Games 2023

Datenschutzhinweis

Um Videos anschauen zu können müssen Sie den erweiteren Datenschutzbestimmungen zustimmen. Sie können diese Einstellung jederzeit in den Cookie-Einstellungen wieder ändern.

Zustimmen

Musik hat die Kraft, Menschen zusammenzubringen und einander zu verstehen, über die Grenzen aller Sprachbarrieren oder der Herkunft hinaus. Musik weckt Emotionen und verbindet die Menschen durch die Gefühle, die bei ihnen durch das Hören und Singen der Lieder entstehen.

Aus diesem Grund hat das Singen schon immer dazu gedient und dient auch heute noch dazu, Frieden zwischen den Völkern zu schaffen und den tiefen Wunsch der Menschen auszudrücken, in Frieden und Harmonie zusammenzuleben.

In der heutigen Zeit ist es noch einmal wichtiger geworden, solche Botschaften für den Frieden in der Welt zu schaffen und weiter zu verbreiten. Deshalb setzt INTERKULTUR seine Konzertreihe für den Frieden 2022 fort und präsentiert am heutigen Tag das zweite Friedenskonzert unter dem Motto „World Peace Singers“. Die Künstlerische Leitung des Friedenskonzerts liegt in den Händen von Fred Sjöberg, Künstlerischer Direktor von INTERKULTUR und Vizepräsident des World Choir Council.

Die Dirgent*innen aller teilnehmenden Chöre sind im World Choir Council von INTERKULTUR und vertreten dort ihr jeweiliges Land und ihren Kontinent.

Das Datum der Veröffentlichung ist kein Zufall: Denn heute, am 3. Juli 2022, ist es noch genau ein Jahr bis zur Eröffnungsfeier der 12. World Choir Games Gangneung 2023. Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 verfolgen die World Choir Games das große Ziel, Chöre aus aller Welt in einem friedlichen Wettbewerb zusammenzubringen und so die Verständigung zwischen den Völkern voranzubringen und einen kleinen Beitrag zum Frieden in der Welt zu leisten.

Aus diesem Grund senden wir mit unseren Konzerten ein Symbol für Liebe, Frieden, Freiheit, Zusammenhalt und Verständigung in die ganze Welt:

Konzertprogramm

  1. Tuks Camerata – University of Pretoria, Südafrika
    Chorleiter: Dr. Michael Barrett-Berg
    “MLK (Tribute to the late Martin Luther King”, arr. Bob Chilcott
     
  2. Jāzepa Mediņa Rīgas 1. Mūzikas Skola Boys Choir, Latvia
    Chorleiter: Romāns Vanags
    "To a pure spring" aus dem Liederzyklus "My Oyster Tree” von Jānis Lūsēns, Māra Zālīte
     
  3. Salt Lake Vocal Artists, USA
    Chorleiter: Dr. Brady R. Allred
    “I Love You / What a Wonderful World”, arr. Craig Hella Johnson
     
  4. Ss. Cyril & Methodios Choir of Thessaloniki, Greece
    Chorleiterin: Maria-Emma Meligopoulou
    “Akathist Hymn”
     
  5. Schola Cantorum de Venezuela
    Chorleiterin: Maria Guinand
    “O Vos Omnes” by Alberto Grau
     
  6. Camarata Chamber Singers, USA/Südkorea
    Chorleiter: Dr. Ryan Goessl
    “Nyon Nyon” von Jake Runestad
     
  7. Siparantum Choir, Kosovo
    Chorleiter: Memli Kelmendi
    “Pax” (Peace) von Memli Kelmendi

Hat Euch unser Friedenskonzert gefallen? Dann schaut Euch hier auch das erste Friedenskonzert von INTERKULTUR an, welches im Frühjahr veröffentlicht wurde.

Schaut Euch das erste Konzert an

VERWANDTE NEWS