Vertragsunterzeichnung in Riga
Choir Games

Offizieller Start des Grand Prix of Nations Riga 2017 und der 3. European Choir Games

Vertragsunterzeichnung in Riga besiegelt die Zusammenarbeit

Eines der größten Events der Chorwelt in den kommenden Jahren wurde gestern in einer Zeremonie zwischen der lettischen Hauptstadt Riga und INTERKULTUR besiegelt: Der Grand Prix of Nations Riga 2017 und die 3. European Choir Games werden vom 16. bis zum 23. Juli 2017 Tausende Chorsängerinnen und Chorsänger aus aller Welt in die Hauptstadt Lettlands führen!

Die Stadt Riga und INTERKULTUR knüpfen damit an die gigantische Erfolgsgeschichte der World Choir Games 2014 an – der mit 460 internationalen Chören und rund 27.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 73 Nationen größten Chorolympiade aller Zeiten.

Andris Ameriks, stellvertretender Bürgermeisters der Stadt Riga, erklärte im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung, es sei ein großer Erfolg und ein starkes Zeichen der lettischen Chorkultur, dass sich nun erneut unzählige Chöre und Chorleiter aus der ganzen Welt in Riga versammeln würden, um sich musikalisch auszutauschen und voneinander zu lernen: „Es ist eine große Ehre für uns, den Grand Prix of Nations und die 3. European Choir Games in unserer Stadt willkommen zu heißen. Ich bin mir sicher, dass wir diese Aufgabe im besten Sinne bewältigen und die Teilnehmer begeistern werden!“

INTERKULTUR-Präsident Günter Titsch betonte, die Veranstaltung werde durch ihren erwartet jungen Teilnehmerkreis einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung leisten und zum kulturellen Erfahrungsaustausch beitragen: „Besonders in Zeiten politischer Unsicherheit ist es wichtig, durch die Kultur vor allem den jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, einander zu begegnen – und zwar unabhängig von politischen, nationalen, religiösen oder ökonomischen Grenzen. Die Stadt Riga hat als Kulturhauptstadt Europas und Ausrichterin der 8. World Choir Games gezeigt, dass sie eine großartige Gastgeberin für die Jugend der Welt ist!“

Vita Jermoloviča, Vorstandsmitglied des Riga Tourism Development Bureau, betonte die große Ausstrahlung und auch wirtschaftliche Bedeutung des Grand Prix of Nations und der European Choir Games für die Stadt: „Riga ist stolz auf seine Kultur, seine Gastfreundschaft und sein besonderes Flair. Wir freuen uns, dies der ganzen Chorwelt erneut präsentieren zu können.“

Die Projektleitung der Großveranstaltung wird von lettischer Seite – wie zuvor schon das hocherfolgreiche Kulturhauptjahr 2014 – in den bewährten Händen von Diana Čivle liegen, Romāns Vanags freut sich als Künstlerischer Direktor auf die Herausforderung: „Die Chöre der Welt haben völlig zu recht hohe Erwartungen an uns – wir werden an den Erfolg der World Choir Games anknüpfen!“

Zurück

VERWANDTE NEWS