Fahne der World Choir Games 2014
INTERKULTUR News

Eine Vision wird Wirklichkeit

Günter Titsch spricht über seine Idee einer enorm großen Bewegung

Seit 2000 bringen die World Choir Games alle zwei Jahre Kulturen und Nationen im gemeinsamen Singen zusammen – inzwischen sind sie der größte internationale Chorwettbewerb der Welt.

Zuletzt fanden die bisher größten World Choir Games 2014 im lettischen Riga statt. Dort kamen insgesamt 27.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 73 Nationen zusammen, um miteinander zu singen und gemeinsam ein friedliches Festival internationaler Chormusik zu feiern. Die nächsten World Choir Games finden vom 6.-16. Juli 2016 in der russischen Olympiastadt Sotschi statt. Im Olympischen Dorf von 2014 werden die Sängerinnen und Sänger nicht nur echte Olympialuft schnuppern, sondern mit Hilfe der universellen Sprache der Musik neue Chorfreunde und Kulturen kennenlernen.

Um die Chorfestspiele als das zu erleben, was sie heute sind – ein friedliches Festival internationaler Chormusik – war es ein langer Weg, der viel Kraft und Engagement erforderte aber aufgrund der Begeisterung der Chöre den richtigen Weg fand. "Es war eine Vision, die sich von alleine umgesetzt hat, die gewachsen ist", so Günter Titsch, INTERKULTLUR-Präsident und Erfinder der World Choir Games. Im Interview erzählt er über die Entwicklung seiner Idee, die Welt im Gesang zu vereinen.

Zurück

VERWANDTE NEWS