6. WORLD CHOIR GAMES 2010

15. - 26. Juli 2010

Shaoxing / Shanghai (China)

Die World Choir Games (WCG) in Shaoxing, China, haben die Kraft der Musik, Menschen im Geiste des Friedens und der Verständigung zusammenzubringen, auf eindrucksvolle Weise erneut bestätigt. 472 Chöre sowie Juroren aus 83 Nationen - weit über 20 000 Mitwirkende - hatten vom 15. bis 26. Juli 2010 am weltweit größten Chorwettbewerb teilgenommen. Über 220 000 Besucher waren während der zwölf Tage des Singens und Musizierens zu den Wettbewerben und Konzerten sowie zu den Events anlässlich des Stadtjubiläums von Shaoxing geströmt. Die Stadt am Perlfluss feiert 2010 den 2 500. Jahrestag ihrer Gründung.

Das Potenzial der Musik, „Sprachen, Kulturen und Grenzen zu überwinden“, unterstrich auch US-Präsident Barack Obama in einer Grußbotschaft an die Chorsängerinnen und Chorsänger in aller Welt. Diese wurde in der Abschlusszeremonie der 6. World Choir Games vor Tausenden von Akteuren verlesen.

Bei den WCG wurden in der Champions Competition 66 Gold- 117 Silber- und 28 Bronzemedaillen vergeben. 19 Chöre wurden mit dem höchsten Titel „Champion der World Choir Games“ ausgezeichnet. Die meisten Goldmedaillen mit 22 erreichte die Volksrepublik China, gefolgt von Indonesien (sieben) und Südafrika (sechs). Die USA und China/Hongkong holten jeweils fünf Mal Gold. In der Open Competition vergab die Jury 74 Gold-, 133 Silber- und 32 Bronzediplome. Nicht nur die absoluten Zahlen bei Aktiven und Trophäen deuteten auf einen neuen Rekord in der Geschichte der WCG hin. Auch qualitativ belegten die Ergebnisse in den verschiedenen Kategorien ein hohes Niveau und eine wachsende Vielfalt in den repräsentierten Chorkulturen.

 

Information World Choir Games Shaoxing 2010

Programmbuch World Choir Games Shaoxing 2010