Dom im Berg

vokal.total

Der Dom im Berg bildet mit seiner einzigartigen Architektur einen Meilenstein in der Grazer Veranstaltungskultur. Direkt im Herzen der Altstadt präsentiert sich der Dom als exklusiver Veranstaltungsraum im Felsen des Grazer Schlossbergs mit einer Breite von 20 Metern, einer Höhe von 12 Metern und einer Tiefe von 28 Metern.

Auf dem Schlossberg befindet sich eine bedeutende Sehenswürdigkeit der Stadt: der Uhrturm. Auch wenn das Uhrwerk im Turm seit 1712 pünktlich die Stunden schlägt, unter dem romantischen Wahrzeichen von Graz mit dem herrlichen Blick auf die Stadt kann man schon einmal die Zeit vergessen. Ein Turm an dieser Stelle des Berges wird bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. Seine heutige Gestalt erhielt der ursprünglich mittelalterliche Wehrturm um 1560 im Zuge der Neubefestigung des Schlossbergs. Sein markanter hölzerner Laufgang wurde als Feuerwache genutzt und eine spezielle Glocke bei einem Feueralarm geläutet.

Zwei Lifte verbinden den Schlossbergplatz, den "Dom im Berg" und den Uhrturm auf dem Schlossberg.