5. World Choir Games Graz/Österreich 2008

9. - 19. Juli 2008

Bei den World Choir Games 2008 waren insgesamt 20.000 Sängerinnen und Sänger sowie zahlreiche Juroren aus 93 Nationen vertreten. In 28 Kategorien sangen 441 Chöre bei 600 Wettbewerbsauftritten um 102 Gold-, 131 Silber- und 19 Bronzediplome in der Qualifikationsrunde und um 130 Gold-, 191 Silber- und 27 Bronzemedaillen im Wettbewerb der World Choir Games. Die erfolgreichsten Länder waren Südafrika, China, Indonesien, Österreich und Ungarn. 71 Chorexperten aus insgesamt 34 Nationen bildeten die internationale Jury. Schirmherr war Dr. Heinz Fischer, Bundespräsident der Republik Österreich.

Der Beirat der World Choir Games, bestehend aus mittlerweile 73 Nationen, traf sich diesmal an zwei aufeinander folgenden Tagen zum Kongress der World Choir Games. Neben der Verabschiedung der Resolution war diesmal ein weiterer Schwerpunkt die Weiterentwicklung der World Choir Games und anderer INTERKULTUR-Großveranstaltungen.

Die mediale Aufmerksamkeit ist für die internationale Wahrnehmung des weltgrößten Chorwettbewerbs und seine Ausrichter von großer Bedeutung. "We are the world", die am 12.7. aufgezeichnete TV-Extragala, wurde am Samstag, 26.7., 20.15 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Die im engen Zusammenwirken mit INTERKULTUR entwickelte Show "Die große Sommernacht der Chöre" präsentierte die ganze Bandbreite an Genres und Stilen der internationalen Chorszene in einem bislang beispiellosen Format. Weitere Publikumsmagneten waren die "Nacht der Drachen", in der sich die nächste Gastgeberstadt der World Choir Games, Shaoxing/China, präsentierte sowie zahlreiche weitere Galakonzerte sowie die "Choral Fireworks".

Informationen World Choir Games Graz 2008