8. WORLD CHOIR GAMES 2014

09. – 19. Juli 2014 | Riga, Lettland

Die 8. World Choir Games – der größte internationale Chorwettbewerb der Welt – fanden im Sommer 2014 in einer der traditionsreichsten Sängerregionen weltweit statt, im Baltikum.

Nach dem beeindruckenden Erfolg in Cincinnati 2012 kehrte die erfolgreichste und innovativste Chorveranstaltung der Welt nach Europa zurück und fand in der Kulturhauptstadt Europas 2014, in Riga statt.

27.000 Teilnehmer aus 73 Ländern beteiligten sich an den 8. World Choir Games. Rund 10.460 Gesangsminuten waren in Konzerten und Wettbewerben zu hören; dies entspricht mehr als sieben Tage ununterbrochenen Singens. Insgesamt wurden 229 Gold-, 174 Silber- und 16 Bronzemedaillen von den internationalen Juroren verliehen. Der Medaillenspiegel der 8. World Choir Games wird von Lettland mit 54 Medaillen angeführt, gefolgt von China und Hongkong/SAR mit 53 Medaillen, Russland mit 46, USA mit 32 und Indonesien mit 28 Medaillen.

Headliners wie „The King’s Singers“ (GB), „The Real Group“ (S), Morten Lauridsen (USA), Eriks Ešenvalds (LV) und Javier Busto (E) gaben Workshops und traten im offiziellen Programm auf.

Unvergesslicher Höhepunkt waren das Große Galakonzert der 8. World Choir Games, das im Mežaparks – der Bühne des Sängerfestes – stattfand und bei dem 10 000 lettische und 5000 internationale SängerInnen gemeinsam sangen, aber auch das emotionale Abschlusskonzert in der Arena Riga, bei dem der internationale Bühnenchor unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Eisenbeiss, Johan Rooze und Fred Sjöberg sowohl klassische als auch traditionelle und populäre Hits zum Besten gab.

Programme
[ 45,00 MB ]