Int. Anton-Bruckner Chorwettbewerb & Festival

29. Mai – 2. Juni 2013 | Linz, Österreich

Anton Bruckner, einer der großen Komponisten der Spätromantik, verbrachte lange Jahre seines Wirkens als Organist und Komponist im Stift St. Florian unweit von Linz und in Linz als Domorganist. Insbesondere seine Motetten und Messen sind beispielgebend für die katholische Kirchenmusik der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts und gehören zum Standardrepertoire zahlreicher Chöre der ganzen Welt. Veranstaltungsorte des Chorwettbewerbs sind das Brucknerhaus mit dem Brucknersaal und dem Kammermusiksaal (1400 und 350 Plätze), die erste Adresse im Kultur- und Konzertleben der Stadt Linz, die Ursulinenkirche in der Stadtmitte, der Linzer Dom sowie das Stift St. Florian.

Der Internationale Anton-Bruckner Chorwettbewerb ist ein internationaler Chorwettbewerb mit verschiedenen Kategorien unterschiedlicher Leistungsstufen für Amateurchöre und präsentiert sich zugleich als ein Festival der Chormusik, bei dem Chöre aus aller Welt Konzerte geben und von der Atmosphäre dieser internationalen Veranstaltung profitieren können. Wettbewerbsauftritte mit einem Großpreiswettbewerb als grundlegende künstlerische Bestandteile der Veranstaltung einerseits und die Möglichkeit der Teilnahme an Begegnungs- und Galakonzerten in St. Florian, dem Linzer Dom und der Innenstadt von Linz machen den Reiz dieser Veranstaltung aus. Die Stadt Linz lockt natürlich auch mit ihren vielfältigen Veranstaltungsangeboten und als Ausgangspunkt für touristische Unternehmungen zu interessanten Orten in Oberösterreich und darüber hinaus.

Teilnehmerinformation 2013