Dozenten

Jonathan Velasco (Philippinen)

wurde 1981 Mitglied der University of the Philippines Madrigal Singers und später Assistent von Prof. Andrea Veneración. An der Berliner Kirchenmusikschule studierte er seit 1989 Chorleitung bei Martin Behrmann und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Er war Mitglied des World Youth Choir und wurde in der Sommersaison 1996 als erster Asiate zum leitenden Dirigenten des Chores berufen.

Bei den Chorolympiaden 2002 in Busan und 2004 in Bremen war er Mitglied der Jury. Er unterrichtet seit 1993 am asiatischen Institut für Liturgie und Musik und ist seit 1995 Dekan. Außerdem leitet er regelmäßig Workshops und Chorleitungskurse in Manila sowie in Indonesien, Taiwan, Malaisia und Singapur.

Jonathan Velasco ist zur Zeit Dirigent des 1998 gegründeten Philippine Chamber Choir und der Ateneo Chamber Singers.

Gábor Hollerung (Ungarn)

ist einer der Mitbegründer und künstlerischen Leiter des Fördervereins INTERKULTUR e.V. Er ist Gründer des Dohnanyi-Sinfonie-Orchesters Budafok und Leiter der Budapester Akademischen Chorgemeinschaft. Mit beiden Klangkörpern sorgte er seit Jahren für internationale Furore und gewann erste Preise bei nahezu allen bedeutenden internationalen Wettbewerben. Als Gastdirigent ist er in vielen Ländern der Erde genauso gefragt wie als Leiter von Seminaren und anerkannter Juror.

Seit Mai 2001 ist er Musikdirektor des „Honvéd–Ensembles“ und Dirigent dieses weltweit einmaligen professionellen Männerchores.

Seit 2002 ist er erster Gastdirigent beim Jerusalem Symphony Orchestra und künstlerischer Berater des Tel Aviv Philharmonic Choir, dem einzigen professionellen Chor Israels.