congress|graz - Stefaniensaal

(c) Illemann

Organisationszentrum und Wettbewerbsort

Seit der Stefaniensaal am 4. November 1885 in Anwesenheit von Kronprinz Rudolf und Prinzessin Stephanie eröffnet wurde, ist viel Zeit vergangen. Heute ist der Konzertsaal mit der einzigartigen Akustik - wie der congress|graz selbst - ein moderner, vielseitiger Veranstaltungsort von internationalem Rang. Im Zug umfangreicher Umbauarbeiten wurde die historische Substanz im Jahre 1970 und später nochmals 1999 mit neuen künstlerischen Akzenten belebt und mit modernster Konferenz- und Veranstaltungstechnik ausgestattet. Seither verleiht zeitgenössische österreichische Kunst den insgesamt 19 Veranstaltungsräumen ein neues, einzigartiges Flair, das schon viele international bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft begeistert hat.