Senza Rigore Chamber Choir, Polen © INTERKULTUR
Johannes Brahms Int. Chorfestival & Wettbewerb

17 Nationen - 45 Chöre - 1 Wettbewerb

Goldene, Silberne und Bronzene Diplome beim Johannes-Brahms-Chorfestival und Wettbewerb

Nach spektakulären Wettbewerben und großartigen Darbietungen auf den Bühnen in und um Wernigerode trafen sich die 9 besten Chöre des Johannes-Brahms-Chorwettbewerbs am letzten Veranstaltungstag zum choralen Showdown – dem Großpreiswettbewerb um den Johannes-Brahms-Chorpreis 2019. Der Senza Rigore Chamber Choir aus Polen unter der Leitung von Jolanta Szybalska‐Matczak konnte die Jury letztendlich überzeugen und sicherte sich den Großpreis  – herzlichen Glückwunsch!

Doch nicht nur die Großpreissieger hatten Grund zum Feiern: Insgesamt 10 Kategoriesieger lagen sich bei der Nennung der Ergebnisse in den Armen und nehmen als Anerkennung ihrer aufwändigen Probenarbeit jeweils ein Goldenes Diplom mit nach Hause in ihre Heimatländer.

Dies sind die erstplatzierten Chöre:

Kategorie A1 – Gemischte Chöre – Schwierigkeitsstufe I
Choir of Gnesins College of Music (Russland)
dirigiert von Oksana Glazeva

Kategorie B1 – Gemischte Chöre – Schwierigkeitsstufe II
UiTM Chamber Choir (Malaysia)
dirigiert von Masashi Kishimoto

Kategorie B2 – Gleichstimmige Chöre (Männer- und Frauenchöre) – Schwierigkeitsstufe II
Music Office Youth Choir - Girls Ensemble (China/Hong Kong SAR)
dirigiert von Angelina Au

Kategorie C1 – Gemischtstimmige Kammerchöre und Vokalensembles
Ars Nova Vocal Ensemble (Ungarn)
dirigiert von Katalin Kiss

Kategorie G1 – Kinderchöre
Puzangalan Children's Choir (Chinese Taipeh)
dirigiert von Sheng-Ying Wu

Kategorie G2 – Gleichstimmige Jugendchöre
Villanella (Belgien)
dirigiert von An Alen

Kategorie G3 – Gemischtstimmige Jugendchöre
Music Office Youth Choir (China/Hong Kong SAR)
dirigiert von Angelina Au

Kategorie S – Sakrale Chormusik a cappella
Kamarikuoro Kaamos (Finnland)
dirigiert von Visa Yrjölä

Kategorie F – Folklore
UiTM Chamber Choir (Malaysia)
dirigiert von Masashi Kishimoto

Kategorie SP – Spiritual
Gøtu Kirkju Ungdómskór (Färöer-Inseln)
dirigiert von Símun Hammer

Zwei Sonderpreise wurden außerdem vergeben: Diese gingen zum einen an den UiTM Women's Chorale für die hervorragende Bühnenshow mit dem Stück „Ikimilikiliklik“ und an den Hngzyang na Matui & Nahuy (The children's choir of Jiaxing elementary school) für die ausgezeichnete Aufführung des Stückes "Tminun (Atayal Weaving Song)".

Die Dirigentenpreise gingen an Mrs. Angelina Au (Music Office Youth Choir, China/Hong Kong SAR) und Mrs. An Alen (Villanella, Belgien).

Eine detaillierte Liste mit allen Chören und Punktzahlen ist hier zu finden.

Mehr Informationen zum Johannes-Brahms-Chorfestival und Wettbewerb gibt es hier. Für weitere Fotos, Videos und Updates aus Wernigerode folgt der Veranstaltung auf Facebook!

Zurück

VERWANDTE NEWS