© Foto: INTERKULTUR
Johannes Brahms Int. Chorfestival & Wettbewerb

Vorgeschmack auf internationale Chorklänge

Eröffnungskonzert als Auftakt des Johannes-Brahms-Chorfestival und Wettbewerb 2019

45 Chöre aus 17 Nationen repräsentieren in diesem Jahr die internationale Chorwelt in Wernigerode. Vier von ihnen aus Hong Kong, Deutschland, Russland und Ungarn eröffneten gestern Abend  feierlich in der restlos ausverkauften St. Sylvestrikirche in Wernigerode die 11. Ausgabe des Internationales Johannes-Brahms-Chorfestival und Wettbewerbs. Das Publikum zeigte sich hellauf begeistert und ein Besucher bezeichnete die Veranstaltung als „…das beste Eröffnungskonzert, das ich je erlebt habe.“

Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft & Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, hieß die SängerInnen aus allen Teilen der Welt willkommen und dankte den Beteiligten: „Ich danke der Stadt Wernigerode und INTERKULTUR, dass sie in bereits sehr bewährter Weise dieses Fest der Musik organisiert haben. Ich danke vor allem den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, ohne die ein solches Ereignis gar nicht darstellbar wäre. […] Den Teilnehmern am Wettbewerb wünsche ich maximale Erfolge. Viel wichtiger aber ist die Teilnahme selbst und die Freude am gemeinsamen Singen. Sie machen damit sehr vielen Menschen in dieser Stadt ein großes Geschenk.“

Den Auftakt bildete der "Music Office Youth Choir" aus China/ Hong Kong unter Leitung von Angelina Au. Das Repertoire des Chores reicht von sakral bis weltlich, von klassisch bis populär und von chinesisch bis international und begeisterte so ein großes Spektrum an Chormusikfans. Der Mädchenchor „Girls Choir of Gnesins College of Music“aus Russland mit Oksana Glazeva, der bereits seit Jahren erfolgreich Auftritte bei nationalen und internationalen Wettbewerben absolviert, inspirierte im Anschluss das bunt gemischte Publikum. Mit ARS NOVA, einem Kammerchor aus Ungarn, und Leiterin Dr. Katalin Kiss, zeigte ein echter „Goldchor“ sein Können – bei allen INTERKULTUR Events, an denen das Ensemble teilnahm, holt sich die Gruppe Gold und bislang zudem vier Kategoriesiege. Zu guter Letzt trat der lokale Gastgeberchor, der Rundfunk-Jugendchor Wernigerode, unter der Leitung von Peter Habermann auf die Bühne und begeisterte das Publikum mit zwei südafrikanischen Stücken, die in den Tagen zuvor intensiv beim Chorleiterseminar geprobt wurden. Das Repertoire des Rundfunkjugendchores Wernigerode umfasst mehr als 2.000 Stücke, die im Radio aufgenommen und aufgeführt wurden, mehr als 30 Schallplatten und CDs sowie internationale Auftritte und Tourneen in Japan, Italien, Liechtenstein, den USA und Vietnam.

Die offizielle Eröffnung mit großer Chorparade und der anschließenden Begrüßung der Chöre auf dem Marktplatz findet am morgigen Donnerstagnachmittag statt - weitere Informationen zum Programm und den Teilnehmer des diesjährigen Brahmsfestivals gibt es unter www.interkultur.com/de/events/2019/wernigerode/. Für tägliche Updates, Fotos und Videos von der Veranstaltung folgt uns auch auf Facebook und Instagram!

Zurück

VERWANDTE NEWS