Princeton University © INTERKULTUR
Sing'n'Joy Princeton

„Sing’n’Joy Princeton“ Eröffnungstag

Fünf spannende Festivaltage liegen vor uns

Ab heute treffen sich 800 Sängerinnen und Sänger aus vier Nationen in Princeton, USA, singen im weltbekannten Westminster Choir College und treten im internationalen Chorwettbewerb an.

Das "Sing'n'Joy Princeton" Festivalbüro ist auf die Ankunft der Chöre vorbereitet und hält auch schon eine erste Überraschung für die Teilnehmer parat: das Westminster Choir College, Partner des Sing’n’Joy Festivals, schenkt jedem der teilnehmenden Chöre so genannte „Scholarship Awards“, die ihnen 200 $ Rabatt auf die Teilnahme am „Westminster-Sommerprogramm“ gewähren. Dieses Programm bietet Chorsängerinnen und -sängern sowie Dirigentinnen und Dirigenten jedes Jahr Gesangs- und Chorleitungsseminare an und verspricht eine „außergewöhnliche, lebensverändernde Lernerfahrung“. Eine großzügige Geste des Westminster Choir College gegenüber seinen internationalen Gästen!

Schon bevor das Festival heute Abend offiziell mit einem Konzert internationaler Stimmen eröffnet wird, steht der Tag ganz im Zeichen der Chormusik. Der “Hollis Brookline High School Honors Choir” wird heute als erster Chor seine Chance wahrnehmen, vor der internationalen Jury Stücke aus seinem Repertoire zu singen und in einer Beratungsrunde von dem wertvollen Rat der Chorexperten zu profitieren.

Später am Nachmittag trifft sich auch der Festival Stage Choir zu einer ersten Probe für das Abschlusskonzert. Vier Chöre aus den USA werden gemeinsam auftreten und die wunderschönen Stücke „Dirait-on“ und „Sure on this Shining Night“ des Komponisten Morten Lauridsen singen, während dieser sie am Klavier persönlich begleitet. Den Chor dirigiert der Künstlerische Leiter der Veranstaltung, Romāns Vanags.

Am Abend um 20 Uhr wird „Sing’n’Joy Princeton 2017“ dann offiziell eröffnet. Teilnehmer aus dem Gastgeberland USA sowie aus China, Indonesien und Puerto Rico führen traditionelle Stücke aus ihrer Heimat auf oder bringen klassische und zeitgenössische Chorliteratur auf die Bühne. So bietet das Konzert einen umfassenden Einblick in die internationale und klassische Vokalmusik.

Erste Bilder aus Princeton sind bereits auf Facebook zu finden. Weitere Updates folgen bald!

Ein detaillierter Überblick über das Konzertprogramm von „Sing’n’Joy Princeton 2017“ ist im Programmbuch zur Veranstaltung zu finden, das hier zum Download verfügbar ist.

Zurück

VERWANDTE NEWS