Günter Titsch (INTERKULTUR-Präsident)

Wo man singt …

Eine einfache Vision und doch eine so machtvolle Idee: Was Günter Titsch sich vorgenommen hat, ist nicht mehr und nicht weniger als eine weltumspannende Verbindung von Menschen aller Kulturen auf den Flügeln der Musik.

Chöre, singende Menschen jeden Alters, aller Hautfarben und jedweder Weltanschauung sollen sich zum friedlichen Wettkampf zusammenfinden.

Und tatsächlich haben seine "World Choir Games", eine Art Olympiade des Chorgesangs, schon viele tausend Menschen aus mehr als 100 Ländern zusammengebracht.